Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Mobbing

time Gepostet am 2017.11.06, 20:45 Uhr          chart 661 Besuche

Hallo an Euch,

da ich ja gestern nicht beim Themenabend dabei sein konnte,hole ich es hier quasi mal eben nach...zunächst aber erst einmal-Sorry an Euch,dass  ich am gestrigen Abend nicht dabei war,dieses hatte private Gründe.
Mobbing ist gerade in der heutigen Zeit ein grosses Thema...dabei ist es egal,ob es nun hinter dem PC stattfindet oder in der realen Welt!
Ich selber kenne dieses Thema nur allzu gut...das nur mal am Rande erwähnt.
Meiner Meinung nach werden Menschen gemobbt,die sich durch irgendwas(Meinung,Aussehen,Verhalten,..)von der Masse abheben...diese werden dann auch früher oder später zum Aussenseiter,da solche Menschen ja nicht zu der Mehrheit "passen".Leider wird gerade in der heutigen Zeit viel zu schnell über Andere geurteilt.
Wichtig ist,dass man sich selber treu bleibt und sich nicht für Andere dabei verbiegt oder sich ändert.Klar,anders zu sein ist nicht immer leicht-eher im Gegenteil!Doch sollte man dennoch zu sich selber stehen und nicht zum GEFALLEN DER ANDEREN sich ändern.
Wahre Freunde mögen einen so wie man ist!! Alle Anderen werden trotz dass man sich für dies ändert-immer wieder etwas an demjeniegen finden,was "stört".
Ich bin mittlerweile 39 Jahre und bin immer so geblieben,wie ich heute bin...habe mich nicht für andere verbogen,nur um ihnen zu gefallen oder um "Ruhe" vor ihnen zu haben,sprich dazuzu gehören.Sicherlich gibt es in meinem Leben auch Momente,in denen ich mir (wie bei vielen Andere)wünsche,dass ich ein paar Freunde mehr gerne hätte.Aber dann sage ich zu mir selbstgrinie wahren nehmen mich so,wie ich bin und so bin ich glücklich damit...zumindest was diese Sache angeht.
Vieeleicht bringt dieser Text hier den einen oder Anderen zum Nachdenken^^?!In diesem Sinne------


Lieben Gruß                                    -Nickelback-


gender Tesla
active active
Tesla
time Gepostet am 2017.11.06, 21:24 Uhr

Hey Nickelback,
im vollen Bewusstsein, dass meine Meinung maximal sekundär interessiert, möchte ich dennoch kommentieren, dass ich glaube, Deinem Text grundsätzlich zuzustimmen. Warum auch nicht... ;-) Ich schätze definit Deine Mühe, die Auswürfe Deines Hirns, sprich Gedanken, hier zu teilen! :-) 

Allerdings meine ich, dass Du, so wie ich und wohl auch etliche andere, als Mensch häufig geneigt bist, zu pauschalisieren (genau genommen ist diese meine Aussage an sich selbst bereits eine Pauschalisierung...), zu polarisieren oder nicht rational zu (be-)urteilen (was ja auch wiederum wie vieles sein für und wider hat, da rein rationale und somit nicht-emotionale Entscheidungen allein Maschinen vorbehalten bleiben sollten. Der Mensch wird ja (un-)glücklicherweise durch seine mithin durchaus irrationale Unvollkommenheit gewissermaßen zum potentiellen Sympathieträger... ;-) 

Und somit, lange Rede, kurzer Sinn, betrachtet man sich selbst einerseits manchmal gern als freie handelndes Individuum, während man seine Mitmenschen andererseits der homogenen Gruppierung "der Masse" oder der "Anderen" zuordnet, ihnen somit -sicherlich unbewusst - diejenige Individualität oder Heterogenität - welche man für sich selbst beansprucht - automatisch abspricht.
Ich glaube, wir Menschen (jaja, diese homogene Masse... ;-) funktionieren oftmals auf diese Art und Weise, ohne dass uns dass groß störte. Das ist gewiss auch nicht tragisch, ich glaube aber, dass es keine verschwendete Zeit ist, darüber ab und an nachzusinnen... :-)

Somit verbleibe ich mit guten Wünschen...

Yours sincerely... (um Deiner augenscheinlichen english-Affinität Rechnung zu tragen) :-D 

like Noch kein Gefallt

gender Richy60
senior senior
Richy60
time Gepostet am 2017.11.07, 08:58 Uhr

Recht und Gesetz
Was sagt das Gesetz?Cybermobbing wird gesetzlich noch nicht direkt bestraft. Jedoch bieten verschiedene
Handlungen die Möglichkeit, rechtliche Maßnahmen zu ergreifen. Zunächst
stellt sich die Frage, ob das Mobbing öffentlich oder nichtöffentlich
stattfindet.Öffentlich:
Werden Videos oder Bilder ohne Zustimmung veröffentlicht, mit denen du
nicht einverstanden bist, wird hier das Persönlichkeitsrecht, genauer
gesagt das „Recht am eigenen Bild“ (Bildnisrecht) verletzt. Werden
beispielsweise in Foren, Sozialen Netzwerken oder Blogs Unwahrheiten
verbreitet oder Beleidigungen ausgesprochen, kann man
Unterlassungsanspruch fordern oder Strafanzeige wegen Verleumdung /
übler Nachrede erstatten.Nichtöffentlich:
Wird man z.B. per E-Mail oder SMS fortlaufend beleidigt oder belästigt, tritt unter Umständen das Anti-Stalking-Gesetz in Kraft.Insgesamt gilt:
Drohung, Erpressung oder Nötigung, egal durch welches Medium, egal ob öffentlich oder nichtöffentlich, sind Straftaten! Melde so etwas sofort, hier ist die Polizei der richtige Ansprechpartner.Leider gibt es in Deutschland noch keine eigenen Gesetze zu Cybermobbing.
Es greifen aber mehrere Gesetze des Strafgesetzbuches (StGB).§ 201a Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen
(1) Wer von einer anderen Person, die sich in einer Wohnung oder einem gegen Einblick
besonders geschützten Raum befindet, unbefugt Bildaufnahmen herstellt oder überträgt
und dadurch deren höchst persönlichen Lebensbereich verletzt, wird mit Freiheitsstrafe
bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.§ 185 Beleidigung
Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit
Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen
wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei
Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.§ 186 Üble Nachrede
Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche
den selben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen
geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis
zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten
von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.§ 187 Verleumdung
Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre
Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu
machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen
Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei
Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer
Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen
ist, mit Freiheits-strafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe
bestraft.§ 238 Nachstellung
(1) Wer einem Menschen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich
1. seine räumliche Nähe aufsucht,
2. unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln
der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen
versucht,
3. unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten
Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte
veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,
4. ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit,
Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden
Person bedroht oder
5. eine andere vergleichbare Handlung vornimmt und dadurch seine
Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe
bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Auf Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren ist zu
erkennen, wenn der Täter das Opfer, einen Angehörigen des Opfers oder
eine andere dem Opfer nahe stehende Person durch die Tat in die Gefahr
des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung bringt.Durch eine Ergänzung des Haftgrundes der Wiederholungsgefahr in § 112a StPO (Strafprozessordnung) gibt es künftig die Möglichkeit, Haft gegen
gefährliche Stalking-Täter anzuordnen.Viele Stalking-Handlungen erfüllen
auch andere Straftatbestände des Strafgesetzbuchs. Je nach den
Umständen des Einzelfalles können insbesondere die Straftatbestände des
Hausfriedensbruchs, der Beleidigung, der sexuellen Nötigung,
vorsätzlichen oder fahrlässigen Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung
sowie die Tatbestände hinsichtlich der Verletzung des persönlichen
Lebens- und Geheimbereichs erfüllt sein. Auch das seit Januar 2002
geltende Gewaltschutzgesetz sieht strafrechtlichen Schutz vor. Bei einer
Zuwiderhandlung gegen eine zivilgerichtliche Schutzanordnung macht sich
der Täter strafbar: Es drohen Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder
Geldstrafe (§ 4 GewSchG). Damit ist sichergestellt, dass auch
Nachstellungen, die nicht von den Straftatbeständen des
Strafgesetzbuches erfasst sein sollten, strafrechtlich geahndet werden
können. (Bundesministerium für Justiz „Rechtlicher Schutz gegen
Stalking“) 
§ 22 (KUG/KunstUrhG) Recht am eigenen Bild
Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder
öffentlich zur Schau gestellt werden… Das Recht am eigenen Bild oder
Bildnisrecht ist eine besondere Ausprägung des allgemeinen
Persönlichkeitsrechts. Es besagt, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst
darüber bestimmen darf, ob überhaupt und in welchem Zusammenhang Bilder
von ihm veröffentlicht werden.(Inhalte der Seiten aus „Recht und Gesetz“ aus Infomaterial „klicksafe“ Landesanstalt für Medien (LFM), Düsseldorf, www.klicksafe.de
und Bundesministerium für Justiz,Berlin, www.bmj.bund.de)

like gefiel durch: Bussibär, Gartenschuhe

time Gepostet am 2017.11.08, 09:31 Uhr

Hallo Tesla,

deinem Text stimm ich soweit zu....allerdings mache ich immer noch zwischendurch die Erfahrung(ob nun real oder virtuell),dass man es mich spüren lässt,dass ich anders bin,egal ob mit einem nick,kleidung,...kommen doofe kommentare,in denen user versuchen zu provozieren(nick),dinge verdrehen(meinung,..)....leute einen doof angucken..sodass ich schon gesagt habe,gefragt habe-Hab ich titten im gesicht??? denn irgendwann nervt dieses blöde geglotze einen doch zwischendurch.


Lieben Gruss-Nickelback-

like gefiel durch: Gartenschuhe

gender Archer
gast gast
Archer
time Gepostet am 2017.11.13, 11:22 Uhr

Kann nicht euer ernst sein ...nur weil ich auf eine dumme frage --nicht blöd geantwortet habe ..hatte mich noch gewählt ausgedrückt ...kopf wand simili ......:::::smile))))


time Gepostet am 2017.11.13, 14:41 Uhr

@Ar(s)cher
ist das dein Ernst? Willkommen auf Planet Mensch. Du warst als Mod noch unerträglicher
als man sich vorstellen kann. Und erwartest nun etwas, was du nie im stande warst zu geben?
Tue Buße!

like gefiel durch: Archer

gender Archer
gast gast
Archer
time Gepostet am 2017.11.13, 16:53 Uhr

(Wurst---löcherin..in inkognito  zeugt nicht grad für charakter  aber ich mag lügen die man gleich entlarvt..Lmw smile)) 


gender Archer
gast gast
Archer
time Gepostet am 2017.11.14, 01:05 Uhr

Lisa ich bitte dich ..du hast den verlauf gelesen ..das ist richtiges mobben ..oder bist nicht mehr fair ..dachte ich bis jetzt immer von dir 

like gefiel durch: Bussibär

gender Lisa
admin admin
Lisa
time Gepostet am 2017.11.14, 08:57 Uhr

Archer, wie in jedem chat gibts auch hier moderatoren ! ich denke mal, ohne grund wird hier keiner von den moderatoren stumm geschaltet. wann diese stummschaltungen wieder freigegeben werden liegt im ermessen eines jeden moderators selbst.

ich werde dir jetzt mal was posten wie manche user über dich denken,

lisa mach den archer wieder frei....er spinnt derzeit wie ehem. ..........wir werden ihn erziehen das er hier her passt.....danke dir
ganz lieb...

wie ich schon mal geschrieben hatte, früher warst du ein user, der hier jeden spaß mitgemacht hatte,
heute hast du eine sehr beleidigende art an dir.


gender bluesky
smod smod
bluesky
time Gepostet am 2017.11.15, 14:42 Uhr

like gefiel durch: i love my life

gender Gartenschuhe
active active
Gartenschuhe
time Gepostet am 2017.11.15, 22:26 Uhr

An Richy
du gefällst mir, mit dem was du von Dir gibst.
Mag Menschen mit Verstand
Liebe Grüße

like Noch kein Gefallt
Seite 1 2 >>

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login