Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Streitereien und Provokation ständig in der Lobby !!!

gender icon bluesky
tl tl
bluesky
time Gepostet am 2017.11.21, 02:19 Uhr          chart 663 Besuche

Liebe User es ist ein Funchat , wo man Spass haben soll und will und sich vom Alltag ablenken möchte , da ist es unangebracht sich ständig in den Haaren zu haben und vorralledem kein gutes Bild für neue User , die reinkommmen , wenn ihr euch nicht riechen könnt oder euch nicht mögt es gibt die Blockfunktion dann nutzt diese auch , damit mal ein friedliches Chatten stattfinden kann , 
wäre sehr dankbar für eure Mitarbeit und gutes Gelingen und würde mich über eure Meinungen dazu freuen 
mfg bluesky 


gender Sonja16
gast gast
Sonja16
time Gepostet am 2017.11.21, 22:57 Uhr

meine meinung ist streit gehört auch dazu wie von anderen hier erwänt so lange es vernüftig bleib und nicht persöhnlich wird man kann nicht immer den kopf in den sand stecken aber man sollte auch rücksicht auf andere nemen grade wen es für streit ein extra raum gibt ich habe vieles im öffi ausgedragen da ich den fightroom nicht gesehen habe

like gefiel durch: ardnaxella, Isle of Man

gender alter_Fuchs
special special
alter_Fuchs
time Gepostet am 2017.11.22, 04:50 Uhr

ardnaxella, ich hatte nie Streit in meiner Ehe, wir haben diskutiert wenn es um Pfennige ging,  bei großen Summen waren wir ohne Diskusion sofort einig. Damit möchte ich ausdrücken, das es  sich meist um Kleinigkeiten dreht, die dann bis ins unendliche aufgebauscht werden. Das muss doch nicht wirklich sein, oder??? 

Das Zauberwort heißt: Harmonie

like gefiel durch: bluesky, Bussibär, dark

gender NdBayEr
gast gast
NdBayEr
time Gepostet am 2017.11.22, 06:47 Uhr

Ich kenne Chats in etlichen Varianten und auf vielen Plattformen seit den 90ern. Un es gab schon immer User, die gestänkert und provoziert haben. Das wird sich nie ändern. Doch was sich sicher ändern lässt, ist die Form der Diskussionskultur.
Persönliche Differenzen haben in der Lobby von Grund auf nichts verloren, wer das nicht teilt, sollte erstmal erwachsen werden. Verschiedene Meinungen sind okay, aber diese kann man sachlich und respektvoll diskutieren.
Die Frage ist nicht, was dem Chat schadet und was neue User denken, sondern wo sich jeder einzelne selber sieht und ob er/sie im Umgang mit anderen anders behandelt werden will als im realen Leben. Der Chat ist nur ein Spiegel unseres Verhaltens und Charakters und man sollte sich überlegen, wie man sich verkauft.
Sind wir erwachsene Menschen, die sich respektvoll und mit gesundem Menschenverstand präsentieren oder beugen wir uns dem niederen Niveau, welches dank der Anonymität in Facebook und Co. immer mehr im normalen Leben Einzug hält?!
Ich verstecke mich nicht hinter meinem Nick und unterstelle im Gegenzug, dass jeder das ist, wie er/sie schreibt. Und danach entscheide ich, ob ich meine Zeit in diesen User investiere so wie ich mich im realen Leben mit ihm/ihr abgeben würde oder nicht.
Ich lasse mich nicht provozieren oder anstänkern. Ich spreche fließend ironisch und sarkastisch und da ich nicht davon ausgehe, dass unreife Menschen das verstehen, kommt danach das Ignore!
Also bleibt locker, geht miteinander um wie ihr selbst behandelt werden wollt, akzeptiert Schwächen, wir haben alle welche; und nutzt die Möglichkeiten.

Allen einen schönen Tag.


gender ardnaxella
senior senior
ardnaxella
time Gepostet am 2017.11.22, 08:41 Uhr

Fuchs ich bin kein "streitsüchtiger" Mensch u wer mich kennt, der weiß das. Auch liebe ich, genau wie du die Harmonie.

Es freut mich sehr, wenn dein Leben bisher sehr harmonisch verlief.

Ich verstehe sehr gut was du mit deiner Aussage meintest u ich bin in der Tat der Meinung, dass zu viel über belanglose Dinge, unsachlich u auch emotional feindselig gestritten wird. Das ist wirklich nicht nötig.

Nur ich sprach von etwas anderem als du;-)

Zuerst mal:
Streit ist das offene Austragen von Meinungsverschiedenheiten. Dies kann sachlich oder unsachlich geschehen. Ebenso kann es fair oder feindselig sein. Eine große Rolle dabei spielt auch die Emotionalität.
Genau in diesen Bereichen sollte man Unterschiede machen. Die einen Streitformen und auch Streitgründe sind überflüssig und die braucht auch wirklich kein Mensch.

Von den anderen Streitformen sprach ich ;-)

Ein Streit sollte immer auf der Grundlage einer Diskussion verlaufen.Das heißt, mit gegenseitigem Respekt und mit wechselseitigem zulassen von Meinungen und Argumenten. Auch sollte man diese Meinungen und Argumente prüfen, anstatt sie vorschnell zu verwerfen. Ebenso wichtig ist das Ausreden lassen, das aufmerksame Zuhören und das gefühlvolle und sachliche "darauf eingehen" auf "genannte Dinge".

Der Große Unterschied zwischen einer Diskussion und einem Streit ist die Emotionalität.
Eine Diskussion ist sachlich und eher emotionslos.

Deshalb sollte eine Auseinandersetzung in einer Ehe nie "nur" eine Diskussion sein. Denn wenn man z.b. in einer Ehe nur diskutieren würde und nicht streiten, dann heißt das eigentlich, dass keine Gefühle vorhanden sind und man in einer Zweckgemeinschaft lebt.
Ich bin deswegen der Meinung, das Streit wichtig ist für jede Ehe.
Die Gefühle sollten hin u wieder in alle Richtungen explodieren;-) 
Nicht ohne Grund gibt es das Sprichwort:

Was sich liebt, das neckt sich.

Wie überall sollte eine Ausgewogenheit vorhanden sein:
Nur Streiten ist genauso "ungesund" wie nie zu streiten!

Und ich bleib dabei: Versöhnung in einer Ehe oder auch unter Freunden ist was Wunderbares und die gäbe es nicht ohne Streit

Streit ist ein wichtiger Grundstein für jede Beziehung auch für wahre Freunde. Man sollte immer in der Lage sein, Meinungen zu äußern, auch wenn diese unbequem sind u zu Streit führen. Oft ist auch ein Hinweis eines wahren Freundes oder des Lebenspartners auf eigene vielleicht auch negative Eigenschaften "Gold" wert. Denn man stellt schlechte Eigenschaften an einem selbst, in der Regel nicht oder nur sehr schwer fest. Durch andere kann man drauf aufmerksam werden und an sich arbeiten, wenn man dies dann auch möchte.
Nie zu streiten würde auch bedeuten, nie seine Meinung zu äußern und gerade das, ist eines der wichtigsten Dinge in Beziehungen.

like gefiel durch: Isle of Man, Tesla

time Gepostet am 2017.11.26, 08:42 Uhr

Hallo,mal zu diesem Thema etwas...........

Es gibt zwei Arten von Streit---einmal der normale..kann passieren bei unterschiedlichen Meinungen,wie der oder diejenige gerade drauf ist und und.Ich denke,so ein Streitgespräch zwischendurch mal ist auch ganz okay...solange es im Rahmen bleibt.Natürlich ist das hier ein fun chat,indem der Spass am chatten,Erholung vom Alltag im Vordergrund stehen..stehen sollte.Nur ist es(leider )eine Tatsache und Erfahrung,dass ein Thema ,Gespräch nicht immer und ewig ohne mal Streit zwischendurch abläuft.Ich denke dieses Mal Zwischendurch ist gut..sonst würde man eher !Alles zu easy nehmen und alles wäre schön^..passt nicht sooo ganz,Leute...meine meinung!
Zum Anderen gibt es die Streitbolzen,die aus dem nichts heraus provozieren,indem sie einen(oder mehre ) dumme Sprüche lassen.Naja..solche Leute haben kein eigenes Leben,sind gefrustet,Minderwertigkeitskomplex oder weiss der Geier was da nicht stimmt!Aber in beiden Fällen gibt es die Blockfunktion....wer auch immer wen beim normalen Streiten nicht lesen möchte oder aber generell gsagt:Welcher User wen im Chat auch immer nicht lesen möchte-Blockt diesen einfach!Das genauso zurückschiessen auf einen dummen Spruch oder Bemerkung bringt nichts,ausser STRESS STRESS UND NOCH MAL STRESS!!!!Ihr könnt euren Disput auch gerne in einem Raum austragen oder klärt es im Privatfenster...mal Tipp!Aber lezteres macht nur Sinn bei Usern,die das Dauer-Provokations-Syndrom NICHT haben.Private Infos über andere User gehören auch nicht ins Öffi(Lobby)...habe es schon mal gelesen..von wem,was nun egal! Solche Sachen da preiszugeben bringt ebenso nur STRESS STRESS UND NOCH MAL STRESS!!!
Es ist wie arnaxella schon schrieb,mit Humor erst einmal probieren..zumindest das was harmlosr ist und NICHT bei Dauerstressern.Ach ja...ein Wort zum Schluss----Die Mods sind ja auch noch da^^Auch wenn wir Mods nicht pausenlos im Öffi schreiben---wir lesen trotzdem viel da mit



Lieben Gruss      Nickelback


gender NdBayEr
gast gast
NdBayEr
time Gepostet am 2017.11.28, 06:48 Uhr

@Tesla
Ein schöner Auszug aus einem Artikel:
Das ist ein guter Anlass, sich der Spezies der Journalisten einmal verhaltensbiologisch anzunähern. Wenn wir den gemeinen Journalisten (lat. Scriptor vulgaris) im freien Feld beobachten, dann fällt uns schnell seine hervorstechende Eigenschaft auf: Er macht, was er will.Der Scriptor vulgaris tut, was er will, weil er will, dass sich etwas tut. Der Scriptor vulgaris will Applaus. Er will Resonanz auf seinen Artikel und auf seine Sendung. Den Applaus misst er an Leser- und Zuschauerreaktionen. Das ist eine stark egozentrische Wahrnehmung der Welt.

Das könnte man auch auf manche User übertragen. Und das mit den Stammis ist in der Tat eine interessante Frage...

like gefiel durch: Bussibär, Isle of Man

gender Tesla
active active
Tesla
time Gepostet am 2017.11.28, 16:06 Uhr

@NdBayEr

Wo hast Du diesen Artikel denn entdeckt?

Demnach scheine ich unglücklicherweise nicht zu den erfolgreichen Exemplaren dieser in Deinem obigen Beitrag spezifizierten Gattung zu gehören, was an den häufig fehlenden likes unter meinen "Artikeln" unschwer zu erkennen ist... :-D

Zumindest kann ich aber noch auf dem Feld der egozentrischen Wahrnehmung brillieren. :-))

like Noch kein Gefallt
<< 1 Seite 2

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login