Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Klimawandel die 3. mit Foto..:)

gender icon Aksuamun
user user
Aksuamun
time Gepostet am 2019.05.04, 20:17 Uhr          chart 275 Besuche

Ja,was ich noch sagen wollte zum Klimawandel..dieses oder ein ähnliches Bild wird sich natürlich auch so einigen durch steigende Temperaturen bieten...






gender karsten44
senior senior
karsten44
time Gepostet am 2019.05.08, 12:17 Uhr

Zum  Thema  Klimawandel !
 
Wir Menschen machen uns sehr viel Kopf was wir tun oder lassen sollten...
Bei den Dinosaurus de lopptus war es so ,,das sie am Tag nur noch die hälfte pupsen durften aber der verflixte Wandel kam doch ...Mist..
Also meine Meinung  ist ...unser schöne Stern wandelt sich immer mal etwas .Aksuamun   bei deinem Bild
wird einem im tiefsten Winter warm
Was wir aber wirklich tun sollten   ist den Plastikmüll  zu verbannen auch wichtig ist Giftstoffe sollten wir den Bauern verbieten...auch ganz wichtig
die schweren Maschinen von den Äckern verbannen ...mehr Staatliche Gelder für den Ökobauer damit jeder beim Ökobauern einkaufen kann. 
Staatliche Zuschüsse für  Bus und Bahn damit Stadtfahrten für  jeden Bezahlbar sind ...mit dem eigenem  Auto ist es wirklich günstiger von a nach b
zu kommen  als mit Bus und Bahn
..
aber auch ganz wichtig ist für uns Menschen  der  Spruch....Leben und Leben lassen !
      Lisa du solltest hier einführen   einmal --gefiel durch   und einmal gefiel nicht durch


like gefiel durch: Aksuamun, Old_Witch, Savannah

gender Old_Witch
senior senior
Old_Witch
time Gepostet am 2019.05.08, 22:40 Uhr

@Karsten44: das Thema Klimawandel lass' ich jetzt mal außen vor.

Was den Schutz der Artenvielfalt betrifft (darum ging es ja neben dem Klimawandel auch
in Aksuamuns beiden Threads):
Ich finde die Idee des "Runden Tisches" gut.
Bei uns in Bayern gab es ein Volksbegehren zum Artenschutz - Rettet die Bienen, das 
unerwartet viele - nämlich 1,7 Millionen Berechtigte unterschrieben hatten im Februar.
Danach wurde von der Politik ein Runder Tisch initiiert. Da saßen / und sitzen wohl noch
die verschiedenen Interessengruppen, wie Politiker, Bauern, Naturschützer, Imker, usw.  zusammen
und versuchen realisierbare Lösungen zu finden.
Motto: Höfesterben ist nicht die Alternative zum Bienensterben. Die Landwirte haben
meist großen Preisdruck und oft langfristige Kredite für Investitionen. Leider in der Vergangenheit meist in
Richtung intensiver Landwirtschaft. In Bayern gibt es noch viel bäuerliche Landwirtschaft.
Wenn Höfe aufgegeben wurden, wurden die oft von internationalen Investoren aufgekauft, die eher
Interesse an industrieller landwirtschaftlicher Produktion haben.
Momentaner Stand ist, dass vor allem auch Jungbauern Fördermittel bekommen sollen um
ihre Höfe ökologischer bewirtschaften zu können im Sinne eines Wandels in eine nachhaltigere
Bewirtschaft und besserer Vereinbarkeit mit dem Artenschutz. Sicher müsste entsprechend auch in
Brüssel dafür gekämpft werden, dass ökologische Landwirtschaft besser gefördert wird als
industrielle Landwirtschaft. 
Ganz einfach scheint die Sache nicht zu sein. Milliarden Menschen sollen ja ernährt werden und
gleichzeitig die Lebensgrundlagen bewahrt werden.    


like gefiel durch: Aksuamun, karsten44

gender Aksuamun
user user
Aksuamun
time Gepostet am 2019.05.09, 00:19 Uhr

Hallo..ihr zwei hättet euren Kommentar besser unter Klimawandel Nr.2 gesetzt.da hätte es besser hingepasst.
...aber ja....Stimmt.ich geb euch beiden recht.Da sind soviele Probleme die auf uns zukommen werden...also nicht ´direkt auf uns aber die nachkommenden Generationen.
Das wird noch richtig übel werden..Ich verfolge-schon aus beruflicher Sicht die Wirtschaftsprognosen...Da wird einem das direkt serviert-ohne Umschweife.
Aber ich glaube nicht das sich gross was ändern wird.zu komplex ist unser ganzes System.
Fast unmöglich jetzt rigoros das wichtigste ab oder um zu stellen.


like gefiel durch: Old_Witch, Zeus

gender Old_Witch
senior senior
Old_Witch
time Gepostet am 2019.05.09, 11:58 Uhr

@Aksuamun: stimmt, hätten unsere Posts vielleicht besser in deinen Thread Klimawandel Nr.2 setzen sollen......
oder uns hier einen Stringtanga anziehen sollen, wie du es uns auf dem Foto angeboten hattest. 
Weiß aber nicht, ob der Karsten da mitgemacht hätte ;-)


like gefiel durch: Aksuamun, karsten44

gender fred
active active
fred
time Gepostet am 2019.05.09, 16:12 Uhr

Den Klimawandel zu stoppen, die Artenvielfalt zu erhalten, wird nur gelingen, wenn das Wachstum der Menschheit gestoppt wird.
.
Ich weiß, das Thema ist heikel. Niemand wagt es anzusprechen.
Da wir alle Verbraucher und Verursacher sind, ist es nur logisch, dass die enorme Bevölkerungszunahme die eigentliche Ursache ist.
Zusätzlich müssen wir auch den Verbrauch, Wasser, Energie, Nahrungsmittel, Reisen, um mehrere "Stufen" reduzieren. 
Dann, vielleicht dann haben wir die Chance, zu retten, was da noch zu retten ist.
.
Weniger ist auf lange Sicht mehr.



gender karsten44
senior senior
karsten44
time Gepostet am 2019.05.10, 12:47 Uhr

Old  Witch   ich bin  grundsätzlich gegen Fleischbeschau ...Lach  .....natürlich weiß der Karsten , das   der Cleef kein  Ort für Kinder ist darum
mag ich keine Pornografische  Bilder   in keinem chat-raum ...nette Aktfotos ok ...aber was manche darunter hier verstehen wissen wir ja ...
im Chat nen Engelchen als Profilbild   und im Forum   pornografische Bilder ...was ich davon halten soll ...weiss ich auch nicht...ich bin nicht prüde ...kann aber sehr gern drauf verzichten ..sowas muss nicht sein...
Aksuamun du bist nicht gemeint ,,.dein Bild da oben findet man an jeder ecke ...aber auch musst du nun schon wieder als unsere Schulmeisterin feststellen   das mein gekritzel hier , nicht der richtige platz ist ...   schuld ist ganz allein OLD WITCH..!!!!!!


like gefiel durch: Old_Witch

time Gepostet am 2019.05.10, 14:07 Uhr

Ich dachte mir das passt zum Klimawandel ...das war das schlimmste was ich je erlebt hatte!


like gefiel durch: karsten44, Old_Witch

gender Old_Witch
senior senior
Old_Witch
time Gepostet am 2019.05.10, 15:55 Uhr

Hallo Karsten,

das ging ja schnell mit deinen Ermittlungen in punkto Schuldfrage smile))).
Ich lege nun ein volles Geständnis ab!

@ Fred,
das Problem mit der Überbevölkerung hatte ich nur indirekt angesprochen mit den 
Milliarden Menschen, die ernährt werden sollen.
Sicher ist das eines der Hauptprobleme und schwierig zu lösen.
Wie erkläre ich, dass wir den "Verbrauch.......um mehrere Stufen reduzieren" sollen?
Wie funktioniert eine Post-Wachstumsgesellschaft?
In den Köpfen steckt ja noch meist drin, dass die Wirtschaft ständig wachsen soll,
damit alles klappt, also muss demnach immer mehr produziert, verkauft und konsumiert werden.

Wie kann der Wandel bewältigt werden ohne chaotische Verhältnisse?
Ich glaube selbst nicht an eine einzige Idee, die Alles retten kann, eher an viele
engagierte Menschen mit vielen verschiedenen Projekten - obwohl sich viele wegen ihres
schwierig zu bewältigenden  Alltags wohl gar
nicht den Kopf machen können darüber, oder es Ihnen Wurst ist nach 
dem Motto "Nach mir die Sintflut".
Deswegen fand ich auch die Idee mit dem "Runden Tisch" gut, damit in Ruhe
ein Interessenausgleich gefunden werden kann - sowohl auf lokaler als auch
internationaler Ebene. Leicht ist das trotzdem nicht, wenn sich
"Zebras und Löwen einigen sollen, was es zum Abendessen geben soll" ;-))


like gefiel durch: karsten44

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login