Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

So Beginnt die Enteignung

gender icon pucki
active active
pucki
time Gepostet am 2019.12.12, 13:40 Uhr          chart 184 Besuche

AUGSBURG. Ein Wohnungsbesitzer in Augsburg ist wegen Diskriminierung eines Mietinteressenten zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Das Amtsgericht Augsburg entschied am Dienstag, der 81 Jahre alte Vermieter müsse dem aus Afrika stammenden Interessenten 1.000 Euro Entschädigung zahlen, berichtet die Nachrichtenagentur dpa.
Außerdem dürfe der Wohnungsbesitzer nicht noch einmal ein Inserat mit einer Formulierung aufgeben, wonach er ausschließlich „an Deutsche“ vermiete. Andernfalls drohe dem Eigentümer ein hohes Ordnungsgeld.
Das Gericht gab dem Bericht zufolge dem Kläger aus Burkina Faso vollständig recht. „Diese offene Benachteiligung von Ausländern ist schlichtweg nicht hinnehmbar“, begründete Richter Andreas Roth die Entscheidung. Der Wohnungseigentümer bestätigte in dem Prozeß, daß er nur an deutsche Staatsangehörige vermieten wollte.
Vermieter habe Ärger mit türkischem Drogenhändler gehabt
Er habe in seinem Haus einmal Ärger mit einem türkischen Drogenhändler gehabt.„Verbrechen und Vergehen werden von Menschen begangen, nicht von Staatsangehörigen“, erwiderte der Richter daraufhin. Der Mietinteressent erzählte, bereits das erste Telefongespräch sei von dem Vermieter beendet worden, als klar war, daß er einen Einwanderungshintergrund habe.
Auch andere Gerichte hatten in der Vergangenheit Ausländern Schadenersatz zugesprochen, wenn sie wegen ihrer Herkunft abgewiesen worden waren.

aus der Jungen Freiheit 10.12.2019

In welchem Land leben wir, wenn wir über unser Eigentum nicht mehr selber bestimmen dürfen?



gender Der Rebell
user user
Der Rebell
time Gepostet am 2019.12.19, 11:41 Uhr

Sicherlich ist das ganze aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen.

Es gibt den, der  ausländischen Bürgern nicht vertraut und es gibt den der sagt, alle sollen gleich behandelt werden.
Betrachtet man das Grundgesetz ist die Entscheidung zu vertreten, jedoch muss auch klar gesagt werden, es ist jedem Menschen seine eigene Entscheidung wem er was überlässt, ob verkauft oder vermietet.


Umgedreht wäre die Situation die gleiche, der Ausländer vermietet eine Wohnung und der Inländer wird abgelehnt oder nimmt sie selbst nicht aufgrund von Vorurteilen.

Da habe ich das Thema schon weiter gesponnen, Vorurteile bezogen auf kulturen und Neigungen sowie Einstellungen gegenüber tausenden gebildet aus erfahrungen mit einzelnen oder durch Erzählungen anderer geformt.


like Noch kein Gefallt

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login