Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Weltenkinder und andere Poesie...

time Gepostet am 2017.03.07, 11:11 Uhr          chart 1194 Besuche

Hallo Ihr Lieben!
Mit diesem neuen Thema möchte ich gerne auch eure Poesie lesen! Holt eure Verse aus den Schubladen und Schränken, bevor sie völlig verstauben.
Oder setzt euch hin und versucht mal selber etwas mit
"Blatt und Feder" zu bewerkstelligen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!
Auch ich werde in Zukunft, hier immer wieder eines meiner "gesammelten Werke" veröffentlichen. Denn auch ich finde, nur für die Schublade habe ich meine gereimten Worte nicht zusammengefügt!
Lob und auch Kritik ist erwünscht!
Ich hoffe auf einen angeregten Austausch :-)

Weltenkind
Lauf geschwind, lauf geschwind,
Heut!
Du armes Weltenkind!
Weil die Hektik,
deine Mutter,
und der Stress,
Vater sind!
Halt die Norm, blick nach vorn,
weil Heut Leistung nur zählt,
keine Schwäche!
Kein Gefühl!
Schlechte Zeit ausgewählt!

Gib dich her, müh dich mehr,
und verschenk deine Zeit!
Meine die, die du Kind,
und sich kurz dir nur zeigt!

Weltenkind hat's Heut schwer,
weil zum Träumen nicht's bleibt,
weil es büffelt und paukt,
endlos rechnet und schreibt!
Hat im Gras nie gespielt, nie im Sande gehockt!
War steht's brav, niemals wild, keine Streiche verbockt!
Dafür dann täglich ran, immer mehr wird verlangt,
so bekommt Keiner mit,
wie das Weltenkind wankt!

Wie die Seele sich quält,
Kinderherz bald zu Stein,
so wird's Weltenkind 
niemals,
ein Kind richtig sein!

Lauf geschwind, 
lauf geschwind,
Heut,
du armes Weltenkind!
Weil die Hektik deine Mutter,
und der Stress,
Vater sind!



time Gepostet am 2017.03.07, 13:25 Uhr

365 Tage

Vom Schnee umhülltes,weißes Land.
Im Winterschlaf, mit Frost und Eis!
Der Ostwind streift mit kühler Hand.
Nur uns den Joggern, rinnt noch Schweiß!

Nicht strömend wie an warmen Tagen!
Wenn angenehm der Sommerwind,
dann wenn sich's laufend Viele wagen,
weil Tage schön und länger sind!

Vom Schnee umhüllt das ganze Land,
im Winterschlaf mit Frost und Eis!
Ich denk an Sonne, Sand und Strand,
doch tupft mein Schritt in's kalte Weiß!


like gefiel durch: Lisa, taira

time Gepostet am 2017.03.07, 13:28 Uhr

Erinnerung
So über Acker, Feld und Zäune,
lauf ich dahin wo Wald und Bäume,
streb ich dahin und such den Baum,
doch ihn zu finden, glaub ich kaum!

Vor 20 Jahren hier zuletzt,
mit Ihr im Sommergras gesetzt,
mit Ihr den Juliwind gespürt,
noch jung und schüchtern sich berührt.

DA steht der Baum, umrankt von Moos,
wie einst so mächtig, riesengroß.
Ein Herz geritzt, in seiner Rinde,
noch gut erhalten wie ich finde!

Und wie ich vor dem Baum so steh,
nochmal das Bild von damals seh,
mit ihr den Juliwind gespürt,
und schüchtern sich ..beim Kuss berührt.


like gefiel durch: Gartenschuhe, Lisa, taira

gender RosaKleid
crown crown
RosaKleid
time Gepostet am 2017.03.08, 00:35 Uhr

Mein Kumpel liebt es unten prall,
Doch wurd er nie genauer.
Heut geht er auf den Tuntenball.
Nun bin ich etwas schlauer.


like gefiel durch: Lisa, taira

gender RosaKleid
crown crown
RosaKleid
time Gepostet am 2017.03.08, 00:41 Uhr

Ach, du armer, schwacher Mann!
Macht Dich schon mein Bildnis an?
DU kannst Dich nicht kontrollieren,
aber ICH soll Dich "verführen"?
Siehst ein wenig Haut und Haar,
sagst mir, das ist wunderbar,
kennst Deine "Brüder" sehr genau,
SIE widerstehen keiner Frau,
ganz einfach, weil sie weiblich ist?
Sie braucht dazu gar keine List,
wenn euch doch schon der Sabber rinnt,
bloß, weil wir in der Nähe sind!
Weil IHR euch nicht im Zaume haltet,
wird die Weiblichkeit "verwaltet".
Wie unsicher muss ein Mann sein,
schließt er die Frau zuhause ein?
IHR seid die Sklaven, meine Herrn,
wenn ihr meint, wir sein einzusperr'n,
bloß, weil die Triebe EUCH regieren -
WER - bitte - will sich so blamieren!?



time Gepostet am 2017.03.08, 09:34 Uhr

Sonntagnachmittag 
Auf einer Bank, da saß ich Gestern,
man nennt die Meile " Promenade"!
Hier hörst du "Schwestern" feste lästern,
siehst manche durchtrainierte Wade!

Die Sonne schien, ich aß ein Eis,
spazierend, links und rechts die Leute!
Schön angenehm, mir nicht zu heiß,
Ein Tag der Jeden wohl erfreute!

So sah ich Schlanke und Stabile,
sah gut Gestylte, davon Viele!
Sah Pärchen,lächelnd Arm in Arm,
Solisten, die alleine warn!

Ganz köstlich und echt amüsant,
war manches Mädel, wie ich fand.
Das Haar, die Kleidung, "overdresst",
doch ganz vergessen, konnst den Rest!

Ich find es heut auch nicht mehr drollig,
mir scheint, es werden immer Mehr:
Sie sind nicht fett, sie nennen's "mollig",
und tragen Gucci Taschen quer.


like gefiel durch: Gartenschuhe, Lisa, taira

time Gepostet am 2017.03.09, 12:13 Uhr

Nachtlauf
Es ruht der Ort zur späten Stunde,
es zeigt sich sternenklar die Nacht.
Noch einmal los, noch eine Runde,
jetzt auf dem Weg nochmal gemacht.

Und über Dächern scheint mir Frieden,
für kurze Zeit ist alles still.
Wer nicht allein, 
ist bei den Lieben,
ein Jeder da, wo er jetzt will..

Ein Kind lacht leis in seinen Träumen!
Der Mond zeigt seine helle Pracht!
weist mir den Weg,
und zwischen Bäumen,
hält er dem Kinde still die Wacht!

Noch einmal los, noch eine Runde,
jetzt auf dem Weg nochmal gemacht.
Es ruht der Ort zur späten Stunde,
und mir zeigt sich ..die Sternenpracht!


like gefiel durch: Gartenschuhe, Lisa, taira

time Gepostet am 2017.03.13, 14:20 Uhr

Stille Stunde
Kerzenschein,
mehr braucht es nicht!
Sternenklar ist diese Nacht!
Ganz allein,
und Keiner spricht!
Nur der Mond hält letzte Wacht!

Des Erinnerns stille Stunde,
Schattenspiel an jeder Wand,
mit dem "Weingeist" eine Runde,
neues Glas in rechter Hand!

Und so schweben die Gedanken,
durch die Zimmer, durch die Räume,
keine Grenzen, keine Schranken,
viel Erlebtes, stille Träume! 

Stille Stunde,
kein Eile!
Keine Worte, 
und die Zeit!
Still am Fenster ich verweile,
und der Morgen ist noch weit!


like gefiel durch: Gartenschuhe, RosaKleid, taira

time Gepostet am 2017.03.17, 07:42 Uhr

Bestzeit!!
Gegessen, getrunken, gelaufen nach Plänen,
im knistern die Bänder und zerren die Sehnen!
Was hat Er trainiert, sich selbst nicht geschont,
doch hat Er im Haus ..nicht alleine gewohnt!

Und dann am Tag X, steht Er vorn am Start:
Entbehrung zuvor! Das Training war hart,
winkt Keine am Rande den Helden jetzt zu,
Er ließ Sie zu oft allein und .."in Ruh"!

So kam er in blendender Zeit dann durch's Ziel,
(das Jahr war noch jung, der Lauf im April),
doch hoch war der Preis, am Ende ..wofür?

Sie nimmt ihre Koffer ..und geht durch die Tür!


like gefiel durch: Gartenschuhe, Lisa, taira

time Gepostet am 2017.03.19, 21:12 Uhr

Angeheizt!!!
Feuersglut!
Nur fahles Licht!
Und in Kürze perlt der Schweiß.
Keiner von uns Beiden spricht,
diese Glut, sie macht uns heiß!
Nur gedämpft die schönen Lieder,
die uns nochmals inspirieren,
wir zwei dehnen alle Glieder,
es soll hier und jetzt passieren!!
Beider Blicke sprechen Bände,
draußen pfeift der Wind so kalt.
Jetzt der Anfang ohne Ende,
Schatten, an der Wand gemalt!
..Atemlos!
wir zwei uns finden!
Flott die schnellen Schuhe binden.
Jeder springt nun auf sein Band,
mit dem Schweißtuch in der Hand!
Und Wer hier nun falsch gedacht,
wird von mir 
..nicht ausgelacht!


like gefiel durch: Gartenschuhe, Lisa

time Gepostet am 2017.03.23, 06:45 Uhr

Des Lebens StrophenMit Worten dichtend wenn wir "eilen", 
das scheint dir sicher fern und weit!
Doch oft beim Laufen, nicht beim Weilen,
hab ich zum Nachdenken viel Zeit!

So zeigt sich mir, die List und Tücke,
die uns das Leben manchmal "reimt"!
Zeigt rückwärts "blickend", Missgeschicke!
Was vorher von uns gut gemeint!

Nicht jede Strophe eines Lebens,
ergibt des Lebens wahren Sinn!
Manch Zeile war umsonst, vergebens,
Verlust anstatt ein "Hauptgewinn"!

So reimt sich's Leben Auf und Ab,
Facettenreich, mal Schwarz und Weiß! 
Hält dich und mich, zum Glück auf Trab,
von Kindesbeinen ...bis zum Greis!


like gefiel durch: Gartenschuhe, Lisa
Seite 1 2 3 >>

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login