Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Was wäre wenn....

gender icon Savannah
smod smod
Savannah
time Gepostet am 2018.08.13, 17:26 Uhr          chart 1481 Besuche

WAS wäre wenn....
es eine Zeitmaschine gäbe? Jeder, der  nochmal bei einen bestimmten Augenblick oder einen besonderen Tag dabei sein möchte, könnte dieses besondere Datum eingeben und man darf für mindestens 24 Stunden, in die Vergangenheit reisen. Vielleicht möchte jemand bei einem besonderen Ereignis in der Geschichte dabei sein, oder 24 stunden in einem anderen Zeitalter verbringen, weil man schon immer wissen wollte, wie es damals in dieser Zeit war. Einfach mal einen Tag lang dort verbringen, natürlich automatisch mit entsprechender Kleidung. Es gibt ein ABER- man kann NICHTS an dem Tag, am Ereignis oder wo auch immer man dabei sein will, etwas verändern.Ich bin schon gespannt, wer sich in die Vergangenheit bringen lässt und bei welchen Erlebnissen oder Abenteuern, dabei sein möchte. Natürlich steht die Zeitmaschine, sooft ihr wollt zu Verfügung und hoffe, das jeder wieder in das richtige Jahrhundert zurück findet.Meine erste Reise führt mich eigentlich ins nichts, es gab nichts und doch finde ich es wahnsinnig interessant und möchte wissen, ob es damals wirklich so war, woran ich auch nicht zweifle.Wer mitmachen möchte, kann es so beschreiben wie ich:Ich steige in die Zeitmaschine und gebe folgendes Datum ein:

13,8 Mrd. vor Christus Urknall. Das Universum entsteht –  und damit auch die Grundlage allen Lebens. Schon als kleines Kind las ich sehr gerne solche Bücher: vom Entstehen der Erde und wie die ersten Lebewesen entstanden sind, von ersten Bakterien, Pilze, Moose und Einzeller angefangen, zuerst im Wasser, dann auf dem Land, mich faszinierte alles, vom Dinosaurier bis zum Neandertaler.



Natürlich steht die Zeitmaschine, sooft ihr wollt zu Verfügung.



gender traumland
crown crown
traumland
time Gepostet am 2018.08.20, 21:50 Uhr

Meine vierte Reise würde mich gerne die Zeit führen ,wo es noch keinen Fernseher,
Radio und Telefon gab ,was haben die Menschen da gemacht ,wie haben sie sich
verständigt das würde mich interessieren


like gefiel durch: bluesky, Savannah

gender Aquarius
smod smod
Aquarius
time Gepostet am 2018.08.23, 21:11 Uhr

Heute beschäftigt mich die Frage was es sich mit dem Bermuda-Dreieckauf sich hat,woher dass kommt ,ob es wirklich so ist wie sie uns in Filmen weiss machen wollen dass es dahinter ein unbekanntes Land gibt.Das täte mich schon interessieren ob da tatsächlich was dran ist.Ich könnte mir es aber schon vorstellen dass dort Lebewesen existieren die uns bisher nicht bekannt sind und was für Völker dort leben is auch interessant.Wenn man mal so über das Bermuda -Dreieck so nachdenkt,da kommt so in mir die Frage auf ob wirklich was dran ist dass da Leute mit Booten und Flugzeuge verschwunden sind.Genauso könnte ich mir dort das Wetter noch extremer vorstellen,dass es dort  zum Beispiel " Monsterwellen" gibt und ob es dort Vulkane gibt.Mich interessiert schon was an dem "Mythos" Bermuda-Dreieck so dran ist.Ob er wirklich so interessiert wie wir ihn uns so vorstellen oder ob es nur da ist um Tara zu machen.Zumal ist ja nicht gesagt ob dort diese mysteriösen Dinge tatsächlich passiert sind .


like gefiel durch: bluesky, Savannah

gender Savannah
smod smod
Savannah
time Gepostet am 2018.08.28, 17:50 Uhr

Heute steige ich in die Zeitmaschine und gebe folgendes Datum ein: 15.08.1969

Einen Tag dabei sein beim: Woodstock Music & Art Fair – 3 Days of Peace & MusicEinen Tag in der Hippie-Zeit verbringen, Blumen im Haar und mit dieser Kleidung ( oder auch keine Kleidung   ), die so schön bunt und interessant war. 
Auch die Autos, die man heute noch sehen kann, finde ich klasse! 







like gefiel durch: Aquarius, bluesky, Lisa, Old_Witch

gender bluesky
gast gast
bluesky
time Gepostet am 2018.08.28, 23:33 Uhr

Fahrrad !!!
Reise in die Zeit 1817
Wo man das Fahrrad erfunden hat
22 kg schwer und keine Pedale , so fing alles an vor 200 Jahren 

Das erste Mal, dass jemand Fahrrad gefahren ist, war im Juni 1817. Denn da probierte Karl Freiherr von Drais seine neue Erfindung aus und radelte 14 Kilometer durch Mannheim. Doch seine "Laufmaschine" sah noch etwas anders als unsere heutigen Fahrräder aus: Sie hatte nämlich keine Pedale. Karl Drais musste sich also immer wieder mit den Füßen vom Boden abstoßen, um an sein Ziel zu kommen. So wie bei den heutigen Laufrädern für kleine Kinder. 
Die Idee zum Laufrad hatte Karl Drais zu einer Zeit, in der es eine Hungersnot gab. Dabei sind auch viele Pferde gestorben und für die Menschen wurde es schwierig, sich fortzubewegen oder Dinge zu transportieren. Das Fahrrad sollte ein Ersatz für die Pferde sein. Trotzdem dauerte es noch einige Zeit, bis sich das Fahrrad als Fortbewegungsmittel durchsetzte.Im Jahr 1867 entwickelten zwei französische Kutschenbauer, Pierre Michaux und sein Sohn Ernest, das Laufrad weiter. Ihr Fahrrad hatte sogar Pedale - allerdings nur am Vorderrad. Die beiden gelten übrigens auch als Erfinder von Fahrrädern mit Hilfsmotoren - praktisch dem Vorgänger der heutigen Elektro-Fahrräder. Im Gegensatz zu heute kam die Idee damals aber nicht so gut an. Denn: Der Hintern wurde beim Fahren ziemlich heiß!
In den folgenden Jahren bekamen die Fahrräder immer größere Vorderräder. Doch es war gar nicht so leicht, damit zu fahren. Außerdem konnten sich nur reiche Menschen ein Fahrrad leisten. Erst mit zwei gleichgroßen Rädern kam der Erfolg: Fahrräder wurden in Massenproduktion hergestellt und viele Menschen nutzen sie - und das bis heute. Dabei hat sich nicht mehr sehr viel daran verändert: Das Fahrrad mit Lenker, Pedalen und Kette gibt es schon seit etwa 130 Jahren.  

Ich Liebe Fahrrad fahren :-)
mfg bluesky 


like gefiel durch: Aquarius, Lisa, Savannah

gender Savannah
smod smod
Savannah
time Gepostet am 2018.08.29, 15:57 Uhr

Hinein in die Zeitmaschine und ab geht es ins Jahr  1988 - Monat Juli - Tag 16  bitte hier klicken

                                                                                           KING of POP




Heute am  29. August wäre Musik-Legende Michael Jackson 60 Jahre alt geworden. Vor seinem überraschenden Tod im Juni 2009 schrieb das Ausnahmetalent mehr als 40 Jahre lang Musikgeschichte und stellte bahnbrechende Erfolge auf. Bis heute ist er nach Elvis Presley (1954-1977) der erfolgreichste Solo-Künstler der Welt.
Leider war ich nie bei einem Konzert von ihm dabei, aber habe mir schon 2x das Musical Thriller angesehen und würde es mir noch ein 3.mal anschauen. 


Michael Jackson konnte nicht nur mit seinem Album "Thriller" einen Rekord der Superlative aufstellen. Seine gesamte Karriere war von legendären Momenten geprägt. Insgesamt verkaufte der Sänger in seinem Leben mehr als 750 Millionen Platten und landet somit auf Platz drei der Liste der meistverkauften Tonträger weltweit. 1991 schloss er mit Sony einen Plattenvertrag über 890 Millionen US-Dollar ab - der am höchsten dotierte Vertrag aller Zeiten.
Insgesamt sind vier seiner Alben ("Thriller", "Bad", "HIStory" und "Invincible" ) von Null auf Eins in die US-Charts eingestiegen und das Guiness-Buch der Rekorde widmet Jackson einen Eintrag als erfolgreichster Künstler aller Zeiten.



gender Aquarius
smod smod
Aquarius
time Gepostet am 2018.08.29, 20:44 Uhr

Ich reise heute mit meiner Zeitmaschine in das Jahr 1965 ,genaugenommen den 7. August dort wo die Hippie -Zeit angefangen hat und den Ursprung in Amerika hatte.Ich möchte mich dort mal reinversetzen wie es damals so war,Wie die Leute damals sich gekleidet haben,was sie für Frisuren getragen und was einen Hippie damals ausgemacht haben könnte.Für mich wäre es sehr Interessant gewesen in dieser Zeit zu leben und des kann ich auch begründen warum,ich finde es toll dass die Menschen damals den Mut hatten sich so bunt und schräg  zu kleiden.Zu dieser Zeit war das noch völlig normal,heutzutage würden das viele komisch schauen die sowas nicht kennen.Spannend wäre es auch wie es in der Hippie-Zeit mit der Liebe aussah,es hat ja sicher nicht nur FKK geherrscht,mal abgesehen von könnte ich mir nicht vorstellen nackt am Strand zu liegen.Was mich aber auch interessieren  würde ,wäre so ein Festival wo es rundum das Hippie-sein geht,wäre sicher super spannend für mich.Wenn ich mir so ausmale was ich für ne geile Frisur hätte als Hippie,muss ich drüber schmunzeln,dazu noch ein buntes Hemd ,Brille und Schlaghose.Auch die Musik zu dieser Zeit wäre sehr spannend  was da so rauf und runterlief.Ich könnte mir auch vorstellen dass ich mal in so einem VW-Bus T1 sitze,solches Gefährt der Hippies fährt heutzutage zwar nur noch selten rum aber man sieht sie noch und wäre wie gesagt reizvoll mal zumindest da reinzuschauen.


like gefiel durch: bluesky, Old_Witch, Savannah

gender Savannah
smod smod
Savannah
time Gepostet am 2019.07.21, 01:53 Uhr

Ich wäre gerne hautnah dabei gewesen...  Vor 50 Jahren wird ein Menschheitstraum wahr: Wir betreten den Mond.  NASA - MISSION  APOLLO 11 - Neil Armstrong, Michael Collins und Edwin 'Buzz' Aldrin >>> In der Nacht von 20. auf 21. Juli 1969 - 3.56 Uhr -  DER UNVERGESSLICHE SCHRITT


Es war eine Sternstunde der Geschichte: Am 21.Juli 1969 um 3.56 Uhr MEZ,  betrat Neil Armstrong als erster Erdenbürger den Mond, mit dem berühmt gewordenen Satz: "Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein gewaltiger Sprung für die Menschheit."
Ein Meilenstein, gesetzt nach einer 400.00 Kilometer langen Reise, die zur spektakulärsten TV-Show des 20. Jahrhunderts wurde und mehr als eine halbe Milliarde Zuschauer hatte. Mehr als acht Tage war die Apollo-11-Crew von der Erde aus unterwegs, um zum Mond und wieder zurück zu gelangen. 

Die Landung.  Nervenaufreibend.  Armstrongs Puls liegt bei 150 Schlägen pro Minute. Der Treibstoff geht zur Neige, aber es findet sich kein geeigneter Landeplatz.  Vergeigt er es, kommen sie nicht mehr zurück.  Ein Todesurteil. Als die Mondfähre Eagle auf dem Erdtrabanten aufsetzt, hat sie noch für dreißg Sekunden Sprit. Die Welt hielt den Atem an. Die Prozedur nach Checkliste danach dauerte sieben Stunden, ehe die beiden Astronauten die Kapsel verlassen konnten. Es ist der 21. Juli 1969 um 3.56 Uhr unserer Zeit, als Armstrong den Mond betritt. 

Ein kleiner Schritt für ihn, aber es war der größte  Schritt der Menschheit.






gender Aquarius
smod smod
Aquarius
time Gepostet am 2019.07.21, 20:42 Uhr


Also heute Reise ich mit meiner Zeitmaschine in die Geschichte zurück wo das Wetter aufgezeichnet wurde,wie das zu der damaligen Zeit aufgezeichnet wurde und wie man überhaupt drauf gekommen ist das Wetter aufzuzeichnen,wäre dort sehr gerne dabei gewesen wie es von statten ging so ohne professionellen Hilfsmitteln,vielleicht wurde damals einfach der Finger als Temperaturfühler rausgehalten und abgeschätzt^^die Technik war dort nicht so weit..Ich finde es spannend wie sich dass ganze entwickelt es sei denn von einem simplen Regenschauer bis hin zu schlimmen Naturgewalten die ein krasses Ausmaß annehmen können.

Die Geschichte der Wessermessung

Bereits seit der Antike versuchten Menschen das Wirken und den Wandel des Wetters zu ergründen. So verbrachte bereits Aristoteles viel Zeit damit das Wetter zu erforschen, zu beschreiben und zu interpretieren. Schon dabei entstanden wichtige Arbeiten. Kein Wunder also, dass der Begriff Meteorologie (meteoros: frei schwebend) aus dem Griechischen stammt. Der Philosoph und Naturforscher Theophrastos von Eresos hat kurz darauf das „Buch der Zeichen“ geschrieben, das als erstes Werk über die Wettervorhersage gilt. Im 9. Jahrhundert nach Christus schrieb Al-Dinawari das „Buch der Pflanzen“. Hier wurden die meteorologischen Erscheinungen des Himmels erklärt, die Mondphasen, Jahreszeiten und Regen, aber auch andere atmosphärische Phänomene wie Wind, Gewitter, Schnee, Überschwemmungen, Flüsse, Bäche und andere Wasserquellen.In der frühen Neuzeit wurden dann mit dem Thermometer (Galileo Galilei) und dem Barometer (Evangelista Torricelli) wichtige Instrumente entwickelt. Neue Messgeräte und engmaschige Beobachtungsnetze lieferten im 17. und 18. Jahrhundert immer exaktere und vollständigere meteorologische Daten. Temperaturskalen wurden eingeführt, bessere Instrumente zur Messung der Luftfeuchte und des Windes entwickelt. Ab 1780 unterhielt die „Pfälzische Meteorologische Gesellschaft“ weltweit Wetterstationen, die Wetterbeobachtungen erstmals mit einheitlichen Messinstrumenten zu den gleichen Ortszeiten ermöglichten.Der nächste große Sprung gelang im 19. Jahrhundert. 1888 wurde die erste Berliner wissenschaftliche Luftfahrt mit Freiballons durchgeführt, um Wetterdaten in großen Höhen zu sammeln. Dabei befindet sich ein historischer Ort der Wettermessung nahe Berlin. Im brandenburgischen begann 1905 mit dem ersten Drachenaufstieg die Geschichte der Wettermessung in der klaren, sauberen Luft von Lindenberg und unter den Augen von Kaiser Wilhelm II.Dass heute Computer dabei helfen, das Wetter vorherzusagen, ist auch auf den Norweger Vilhelm Bjerknes zurückzuführen. Er veröffentlichte 1904 eine Schrift, die die Möglichkeit aufzeigte, dass die dynamischen Prozesse des Wetters auf exakte Naturgesetze zurückführbar sind.In den 50 er Jahren des 20. Jahrhunderts begannen damit die ersten numerischen Vorhersagen mithilfe von Computern. Sie konnten bereits erfolgreich die großräumige Verlagerung von Rossby-Wellen der mittleren Breiten und damit auch die Entwicklungen von Hochs und Tiefs vorhersagen.Auch wenn wir heute subjektiv immer noch das Gefühl haben, dass die Wettervorhersagen zu ungenau sind, bieten modernster Messgeräte zur Erfassung von Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeiten und Temperaturen immer genauere Daten. Diese werden sowohl in der Landwirtschaft als auch für das Strassenwetter und für die Gewinnung erneuerbarer Energien benötigt. Luft ist froh, an dieser Entwicklung aktiv beteiligt zu sein.


like gefiel durch: Savannah
<< 1 Seite 2

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login