Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Lebensregeln.....

gender icon Robbie
gast gast
Robbie
time Gepostet am 2018.12.17, 07:59 Uhr          chart 154 Besuche

Gehe ruhig und gelassen durch Lärm und Hast dieser Zeit und denke daran, dass wahrer Friede nur in der Stille zu suchen und zu finden ist.Versuche, soweit es dir möglich ist, ohne dich selbst aufzugeben, mit allen Menschen auf gutem Fuß zu stehen, das heißt: auszukommen.Wo immer es nötig ist, sage ruhig und besonnen die Wahrheit, und sei dir dabei stets bewusst, dass diese auch schmerzen kann.Höre die Weltweisen, aber höre auch die anderen an, selbst wenn sie dir unwissend und dumm erscheinen, denn auch sie haben ihre Geschichte und an ihrem Schicksal zu tragen.Meide die lauten und streitsüchtigen Menschen, denn sie sind eine Qual für den Geist.Wenn du dich mit anderen vergleichst, werde nicht hochmütig und überheblich oder fühle dich nicht zu gering. Wisse: Es wird immer Menschen geben, die besser, vielleicht auch bedeutender oder geringer sind als du. Freue dich an dem bisher Erreichten und deinen Plänen, die dich beflügeln.Sei eifrig in deinem Beruf und sorge, dass er dir Freude macht und Zufriedenheit in dir schafft, wie bescheiden er auch immer sein mag, er ist ein echter Besitz im Wechsel der Zeiten.In geschäftlichen Dingen sei vorsichtig; denn überall lauern Betrüger, die dich schädigen wollen. Das soll dich jedoch nicht blind machen für das Gute und Schöne und was dir sonst noch an Anstand begegnet. Suche deinen Vorteil und nutze ihn, aber nicht zum Schaden anderer.Viele Menschen streben nach hohen Idealen, und überall gibt es gute Menschen und Helden. Sei du selbst! Bleibe dir selber treu, was auch immer geschehen mag, Und - was immer du bist, bleibe stets bescheiden.Heuchle nie Gefühle vor, wo sie nicht vorhanden. Du schadest dir damit selbst und vor allem verletzt du andere.Denke nie verächtlich über die Liebe, denn sie ist etwas Heiliges, und wo immer sie sich wieder regt, behandle sie als etwas Kostbares. Sie erfährt soviel Entzauberung, erlebt soviel Enttäuschung und erträgt manche Dürre. Dennoch wächst sie immer wieder neu wie frisches Gras, sie ist voll Ausdauer und Langmut.Ertrage mit freundlicher Gelassenheit den Rat der Älteren, besonders wenn sie dir nahe stehen. Gib die Jugendjahre mit Anmut zurück, wenn sie vorüber sind.Stärke die Kraft deines Geistes, damit sie dir beisteht, wenn plötzliches Unheil über dich kommt.Überfordere dich nicht mit Wunschträumen, bleibe realistisch und schau auf das, was im Augenblick nötig und möglich ist. Denn viele Ängste kommen aus falschen Erwartungen und Vorstellungen. Sie machen dich an Leib und Seele kaputt und nähren deinen Verdruss.Bei aller Übung von Selbstdisziplin sei freundlich zu dir selbst. Du bist ein Kind der Schöpfung, ebenso wie Sonne, Mond und Sterne sowie Bäume und Sträucher, Berge, Hügel und Täler, Wind, Wasser und Feuer ein Teil dieser sind.Du hast ein Recht, hier zu sein. Du brauchst dich nicht zu rechtfertigen, Gott hat dich gewollt; Er liebt dich und will, dass du glücklich bist. Und wenn du dich auch selbst und deine Umwelt nicht verstehst, so entfaltet sich doch die Welt nach Gottes Plan. Er hält und trägt dich.So lebe denn in Frieden mit Gott, was du auch immer für eine Vorstellung von ihm hast. Was auch immer dein Streben und Sehnen ist, bewahre dir den Frieden mit deiner Seele, also den Frieden mit dir selbst und deinen Mitmenschen. Dann wird in dir die Erkenntnis wachsen, dass die Welt bei aller Mühe und Last, bei aller Plage und zerronnenen Träumen, dennoch eine schöne ist, auf der zu leben sich lohnt.Greife nicht nach den Sternen. Strebe behutsam danach, zufrieden und glücklich zu sein. 



time Gepostet am 2018.12.17, 17:37 Uhr

Hallo Robbie,
Daumen hoch für deine Lebensregeln.Auch wenn es schwer sein dürfte,alles zu beherzigen und umzusetzen,so reicht bestimmt schon ein Teil davon um ein zufriedeneres Leben zu führen.
In einem einzigen Punkt kann ich dir aber nicht zustimmen."Meide die lauten und streitsüchtigen Menschen"...denn das würde bedeuten,daß wir diesen Leuten das Feld überlassen würden...und daß letztlich auch nur noch die lauten Gehör finden würden.Da jedoch in den seltensten Fällen der Recht hat,der schreit und am lautesten ist,meine ich..."Biete den lauten und streitsüchtigen Menschen die Stirn und sorge dafür,daß sie leise und besonnen werden."Damit man auch in Zukunft noch die hören kann,die von Natur aus ihre Stimme nicht erheben...sondern manchmal sogar nur flüstern.Wahrheit und Weisheit werden nämlich nicht durch Lautstärke vermittelt.
Ansonsten aber Respekt für deinen Beitrag.Er hat mir ein paar Dinge wieder in Erinnerung gerufen,die ich schon vergessen hatte.Ab und zu braucht man halt mal eine kleine Auffrischung um sich seiner eigenen Wertvorstellungen wieder bewußt zu werden.
LG Guardian Angel


like gefiel durch: BamBam, bluesky, Old_Witch, Robbie

gender bluesky
tl tl
bluesky
time Gepostet am 2018.12.17, 17:57 Uhr

Meine Lebensregeln zum Glücklichsein:

1. Ärgere dich nicht über die kleinen Dinge. Es sind alles kleine Dinge!
2. Bedenke, dass die beste Beziehung die ist, in der jeder Partner den anderen mehr liebt als braucht.
3. Bedenke: Nicht zu bekommen was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall.
4. Begib dich einmal im Jahr an einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist.
5. Behandle deine Mitmenschen gut, auch wenn sie anders sind als du.
6. Bemühe dich, den heutigen Tag einfach zu leben, ohne das Problem deines Lebens auf einmal lösen zu wollen.
7. Das Gute, das Du heute tust, werden die Leute morgen oft schon vergessen haben - tue dennoch Gutes.
8. Denke nie verächtlich über die Liebe, behandle sie als etwas Kostbares.
9. Diskutiere nicht herum, organisiere dein Leben.
10. Du hast ein Recht, hier zu sein. Du brauchst dich dafür nicht zu rechtfertigen.
11. Eine liebevolle Atmosphäre in deinem Heim ist das Fundament für dein Leben.
12. Erkenne und akzeptiere, dass das Leben auf den ersten Blick unfair ist.
13. Erlaube dir albern zu sein.
14. Erwarte von niemandem Unterstützung.
15. Feiere richtig und lebe die Lebendigkeit.
16. Fördere Gutes und vermeide Böses.
17. Fordere nicht. Denn viele Ängste kommen aus falschen Erwartungen und Vorstellungen.
18. Gib alles zurück, was du ausgeliehen hast.
19. Gib die Jugendjahre mit Anmut zurück, wenn sie vorüber sind.
20. Gib unbenutzte Kleidung in die Kleidersammlung. Bringe unbenutzte Gegenstände wieder in Umlauf.
21. Gib zu, wenn du Fehler gemacht hast.
22. Gehe jeden Tag 30 Minuten spazieren.
23. Gehe sorgsam mit der Erde um.
24. Habe stets Respekt vor dir selbst, Respekt vor anderen und übernimm die Verantwortung für deine Taten.
25. Heuchle nie Gefühle vor, wo sie nicht vorhanden sind.
26. Höre auf, andere Menschen für deine Situation verantwortlich zu machen.
27. Höre mehr zu und rede weniger.
28. In Auseinandersetzungen mit deinen Lieben sprich nur über die aktuelle Situation. Lasse die Vergangenheit ruhen.
29. Kultiviere gute Manieren.
30. Lasse niemals einen kleinen Disput eine große Freundschaft zerstören.
31. Lebe dein Leben unter deinen Mitteln.
32. Lebe ein gutes, ehrbares Leben. Wenn du älter bist und zurückdenkst, wirst du es noch einmal genießen können.
33. Lebe im Jetzt.
34. Lerne dankbar zu sein.
35. Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst.
36. Lerne von der Vergangenheit.
37. Meide die lauten und streitsüchtigen Menschen
38. Miss deinen Erfolg daran, was du für ihn aufgeben musstest.
39. Nimm dir Zeit, um nachzudenken, es ist die Quelle der Kraft
40. Nimm dir Zeit, um zu genießen, es ist die Belohnung deines Tuns.
41. Nimm dir Zeit um, zu lesen, es ist die Grundlage des Wissens.
42. Nimm dir Zeit, um zu spielen, es ist das Geheimnis der Jugend.
43. Nimm dir Zeit, alleine zu sein.
44. Öffne der Veränderung deine Arme, aber verliere dabei deine Werte nicht aus den Augen.
45. Räume deine Unordnung selbst auf.
46. Sei achtsam im Umgang mit dem Leben von Tieren.
47. Sei achtsam, wessen Rat du dir holst, aber sei geduldig mit denen, die dir Rat geben.
48. Sei demütig.
49. Sei geduldig: Fühle dich nicht schuldig, wenn du nicht weißt, was du mit deinem Leben anfangen sollst.
50. Sei pünktlich und erfinde keine Entschuldigungen.
51. Sei vorsichtig in Bezug auf deine Mitmenschen aber sehe das Gute und Schöne in ihnen.
52. Teile dein Wissen mit anderen.
53. Tu etwas Gutes und versuche nicht erwischt zu werden.
54. Unterstütze kein unmenschliches Verhalten.
55. Verbringe einen ganzen Tag, ohne jemanden zu kritisieren.
56. Vergib: Den eigenen Zorn zu verringern ist ein individuelles Abrüstungsprogramm.
57. Vergleiche dich nicht mit anderen: Es wird immer Menschen geben, die besser, vielleicht auch bedeutender oder geringer sind als du.
58. Verhalte dich integer, ehrlich und fair.
59. Versuche deine Arbeiten sehr gut aber nicht perfekt zu machen.
60. Versuche, soweit es dir möglich ist, ohne dich selbst aufzugeben, mit allen Menschen auszukommen.
61. Vertraue: Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln.
62. Wenn du erfolgreich bist, gewinnst du möglicherweise einige falsche Freunde und einige regelrechte Feinde - sei dennoch erfolgreich.
63. Wenn du etwas verlierst, verliere nicht die wertvolle Erfahrung.
64. Wenn du feststellst, dass du einen Fehler gemacht hast, ergreife sofort Maßnahmen, um ihn wieder gut zu machen.
65. Wenn du freundlich bist, kann es sein, dass andere dir eigennützige Motive und Hintergedanken vorwerfen - sei dennoch freundlich.
66. Widme dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit.
67. Wisse, wann es besser ist, deinen Mund zu halten. Bedenke, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist.
68. Wo immer es nötig ist, sage ruhig und besonnen die Wahrheit, und sei dir dabei stets bewusst, dass diese auch schmerzen kann.



gender Firefly
crown crown
Firefly
time Gepostet am 2018.12.17, 22:32 Uhr


Ehrlichkeit !!! 

Leider wäre es utopisch zu erwarten, dass du von nun an nur noch ehrlichen Menschen begegnest. Mit Lügen wirst du  immer wieder konfrontiert und dabei geht es nicht um die kleinen Notlügen, zu denen jeder hin und wieder greift, um die Gefühle eines anderen nicht zu verletzen oder um eine kleine Ausrede zu erfinden.Doch sollten sie das Verhalten der anderen nicht als Rechtfertigung für eigene Unwahrheiten nehmen. Am Ende ist es dein eigenes Gewissen, das rein sein sollte und du müsstest dich selbst rechtfertigen, dass die Menschen, die dir nahe stehen, angelogen werden. Mit Ehrlichkeit kommst du dabei in jedem Fall weiter und musst dir selbst nichts vorwerfen. 

*knutschi*


like gefiel durch: alter_Fuchs, BamBam, Robbie

gender bluesky
tl tl
bluesky
time Gepostet am 2018.12.22, 04:27 Uhr



mfg eure Versaute *bluesky*



gender Robbie
gast gast
Robbie
time Gepostet am 2018.12.22, 16:03 Uhr

Gibt schlimmere.....,😎😂😂


like Noch kein Gefallt

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login