Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Meine Gedanken zum Coronavirus

gender icon RosaKleid
crown_plus crown_plus
RosaKleid
time Gepostet am 2020.12.14, 22:01 Uhr          chart 235 Besuche

Auf einmal tritt Covid-19, besser bekannt als der Coronavirus in unser Leben und verändert das Leben aller innerhalb kürzester Zeit. nur wie kam es dazu? Ich erinnere mich noch gut an das Jahresende 2019 als ich erstmals von Corona, dem neuartigen Grippe Virus aus Wuhan in China hörte. Für mich war es damals einfach nicht greifbar was sich dahinter verbirgt und was da auf uns zukommt… Ende Januar 2020 rückte der Coronavirus auf einmal näher in mein Leben. Ein Freund meldete sich bei mir. Er sagte, bei ihm in der Firma gäbe es Corona Erkrankte und er sei jetzt erstmal 2 Wochen in Quarantäne und Ärzte würden seinen Gesundheitszustand beobachten, es sei gut möglich, dass er sich mit den Coronaviren infiziert hätte. kurz danach wurden weitere Fälle des neuen Virus in Deutschland bekannt. Jetzt ist also der Coronavirus in Deutschland angekommen…So schnell geht das also mit den Coronaviren, was erst für mich weit entfernt war, ist auf einmal mitten unter uns. Der Freund erzählte mir von möglichen Symptomen die auf eine Infektion mit dem Covid-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) hinweisen, wie eine laufende Nase, Halsschmerzen, Husten und Fieber. Er sagte mir auch, dass es bei einigen Menschen einen schwereren Verlauf nehmen kann und eine Lungenentzündung und/ oder Atembeschwerden verursachen  kann. In seltenen Fällen führt die Erkrankung zum Tod. Nach 14 Tagen die Erleichterung meinem Fußball Freund geht es gut. Währenddessen in Europa und Asien…Die Infektion mit dem Coronavirus nimmt zu, in Ländern wie China, dem Iran und auch Italien steigen die Zahlen der Erkrankten an und es kommt zu immer mehr Todesfällen. Im Großteil meines Umfelds, ja in ganz Deutschland wird der neuartige Coroanvirus immer noch belächelt. Auch von Seiten des Gesundheitsamt gibt es bisher keine Reaktionen, es wird abgewartet. Für mich ist es anders, da mir mein Löwenfreund von den 2 langen und extrem harten Wochen der Quarantäne erzählt hat. Ich sage noch zu mir, 14 Tage, 2 Wochen Quarantäne ohne meine heißgeliebte Freiheit wären die Hölle für mich… Corona, der Beginn einer weltweiten Pandemie…Die Zahl der Patienten, die erkrankt sind steigt und steigt! Aktuell sind China, Iran, Italien und Spanien am meisten betroffen. Am schlimmsten hat es Italien (Norditalien) getroffen, von den wir in den Medien Horror Bilder und Berichte geliefert bekommen. Die Zahl der neu infizierten Menschen und der Todesopfer steigt und steigt rasant an! Aktuelle Informationen über den Stand der Lage liefert das Robert Koch Institut (RKI).  Aus dem Coronavirus entstand eine weltweite Pandemie, deren Auswüchse uns noch nicht bekannt sind. Viele Menschen haben Angst um ihre Gesundheit und keiner weiß genau was eigentlich los ist. Das Gesundheitsamt und die WHO (World Health Organisation) geben Warnungen raus! Länder schotten sich ab, Reisen sind nicht mehr möglich, Staaten verhängen Ausgangssperren, die Wirtschaft lahmt, Katastrophengebiete und Sperrgebiete entstehen in den am stärksten betroffenen Ländern und Regionen. Der Coronavirus war stets ein Thema, ich merkte es als Fußballspiele abgesagt wurden. Kurze Zeit später wurden erste Maßnahmen von Seiten der Politik in Bayern umgesetzt, alle Kindertagesstätten und Schulen werden erstmal für 5 Wochen geschlossen, immer mehr Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter ins Home Office, Menschen beginnen aus Sorge mit sogenannten Hamsterkäufen in Geschäften (Klopapier ist heiß begehrt. Warum ausgerechnet Klopapier, ist mir bis heute nicht klar, da es ja kein Magen- und Darmvirus ist!?) u.v.m.! So war es klar, ich kann beruflich nicht nach Österreich reisen. Weitere Einschnitte in den Alltag sollten sehr schnell folgen. Seit dem 21.03.2020 um 0:00 Uhr gibt es eine vom bayerischen Ministerpräsident Markus Söder verhängte Ausgangsbeschränkung und seit dem 23.03.2020 gibt es deutschlandweit ein Kontakt Verbot. Wahnsinn und das Alles innerhalb kürzester Zeit und was kommt noch alles auf uns zu wegen Covid-19? Das aktuelle Thema weltweit lautet Corona – Coronavirus – Covid-19!Alle Medien sind voll mit Informationen damit. Jeder Mensch beschäftigt sich mit dem Thema stellt Fragen und sucht nach Antworten. Ständig werden aktuelle Zahlen über Infizierte, Patienten und neue Todesopfer veröffentlicht. Der Stand der weltweiten Verbreitung ändert sich ständig. Die Zahl der Infizierten und leider auch der Todesopfer steigt und steigt an! Auch das Bundesgesundheitsministerium der Bundesrepublik Deutschland liefert täglich den aktuellen Stand.
Besonderheiten der aktuellen Krise…Menschen vernetzen sich bereits mehr und der aktuellen Situation geschuldet online. Immer mehr Menschen arbeiten online und nutzen digitale Medien. Immer mehr Firmen schicken ihre Mitarbeiter gezwungenermaßen ins Home Office. Die digitale Welt gewinnt zunehmend an Bedeutung, wird für Kommunikation, Arbeit, Lernen und Lehren verwendet. Bei sehr vielen Menschen kommen Existenzängste hoch. Berufe, wie Krankenschwestern, Pflegekräfte und Verkäufer, die eher als schlechte Berufe angesehen wurden erhalten aktuell das gesamte System am laufen. Spätestens jetzt sollten es alle begriffen haben, wie wichtig gerade diese Berufe zum Erhalt der Gesellschaft sind, es ist an der Zeit all diese Berufsgruppe endlich gut zu bezahlen!!! Ihr leistet seit Jahren Großes! Die Coronakrise schweißt die Menschen zusammen, es begreifen immer mehr Menschen wie wichtig es ist die Berufsfelder werden verschwinden nach der Krise und neue Berufe werden entstehen. Es wird Alles auf Null gestellt, es zählt nicht was du davor warst, geleistet hast und wie erfolgreich du warst und keiner kann dir sagen wie lange es anhält. Institutionen und Menschen, die sich vor der Digitalisierung gewehrt haben nutzen diese Mittel und Wege mittlerweile. Pflege und Krankenversorgung wird Dank dem Mix von erfahrenen Mitarbeitern und jungen Mitarbeitern bewältigt, hätte man nur Berufsanfänger würde Erfahrung und Routine in Extremsituationen fehlen – Folgen wären Chaos, Panik und Überforderung! Es herrscht ein Klima der Angst…Viele Menschen plagen aktuell Ängste. Es sind Ängste vor der Ungewissheit, Existenzängste und Sorgen um sich selbst und sein persönliches Umfeld? Was passiert als nächstes? Wie geht es weiter? Wie gefährlich ist Covid-19? Erkranke ich daran? Bleibe ich gesund? Verliere ich meinen Job? Wie sorge ich für mich und meine Familie? Wie geht es weiter mit meinem Unternehmen? Überlebe ich und wenn ja wie? Wie kann ich mich und meine liebsten schützen? Welche Maßnahmen sind richtig und führen zur Eindämmung des Coronavirus? Wem soll man glauben und wem nicht? Was ist die Wahrheit? Gibt es bald einen Impfstoff? Wie viele an Corona erkrankte Patienten gibt es tatsächlich? Wie hoch ist der aktuelle Stand weltweit und in meiner Heimat an Erkrankten und Todesfällen? Fakt ist Ungewissheit schürt wunderbar Ängste! Menschen haben ein Recht auf Klarheit und die Wahrheit! Fragen über Fragen und viele Antworten… Ein Ausblick auf die Zeit nach dem Coronavirus… Wie schaut die Welt danach aus? Wenn ich ganz ehrlich bin, ich weiß es nicht! Meine innere Stimme sagt mir nur eines, die Welt schaut danach anders aus und Nichts ist mehr wie vorher! Nur eben wie, ich weiß es nicht und wir wissen nicht! Zum einen ist es gut, dass es so ist und zum anderen wollen Menschen etwas woran sie sich halten können und was ihnen Klarheit, ja ein Stück Realität gibt! Sie lechzen nach Informationen. Die Schwierigkeit an der Fülle an Informationen rundum Covid-19 ist, welche Informationen sind wahr und welche falsch!
Sogenannte Verschwörungstheorien sind in den online und offline Netzwerken im Umlauf…Die Pharmaindustrie und die Lobby haben den Virus erschaffen um mit der Heilung Geld zu verdienen. Stimmen sagen die Infektion der Menschen mit dem Coronavirus sei geplant um eine  neue Weltordnung zu schaffen: Meine persönlichen Gedanken und Wünsche an die Zeit nach dem Coroanvirus…
Jede Krankheit und jede Form eines tödlichen Virus ist schlimm! Mein Wunsch ist es, dass so wenig Menschen egal ob jung oder alt weltweit daran erkranken und sterben müssen, wie übrigens bei jeder anderen Krankheit auch. Mir ist klar, wenn man den Forschern und Medizinern Glauben schenkt, dass weit über 70% mit dem Coronavirus erkranken werden, nur wünsche ich mir eben so wenig Tote und Leidende. Ich bin kein Mediziner, nur hoffe ich, dass der neuartige Virus schnell in den Griff bekommen wird, es ein Heilmittel gibt und der derzeitige weltweite Wahnsinn aufhö


like gefiel durch: -NETTY-, Jenny 87

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login