Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

❤️ Herz ❤️ Momente ❤️ Was mich ( Euch ) berührt

gender icon Savannah
coadmin coadmin
Savannah
time Gepostet am 2019.12.23, 02:36 Uhr          chart 17670 Besuche



gender COOLWOMAN
senior senior
COOLWOMAN
time Gepostet am 2020.12.10, 16:33 Uhr



gender Chevalier
gast gast
Chevalier
time Gepostet am 2020.12.15, 16:33 Uhr



gender Aquarius
schmod schmod
Aquarius
time Gepostet am 2020.12.16, 00:02 Uhr



gender Savannah
coadmin coadmin
Savannah
time Gepostet am 2020.12.24, 01:33 Uhr




like gefiel durch: Nishino, Sora

gender Seenländerin
senior senior
Seenländerin
time Gepostet am 2020.12.24, 12:30 Uhr

Mein Weihnachtsvideo seit vielen Jahren, Gänsehaut ab der 1. Minute



Einmal in meinem Leben möchte ich noch einen Cola Truck sehen oder besser noch, mitfahren  smile


like gefiel durch: Fahrenhaidt, Lisa, Nishino

gender Aquarius
schmod schmod
Aquarius
time Gepostet am 2020.12.29, 20:42 Uhr


like gefiel durch: Nishino, Seenländerin

gender BlackRose
crown crown
BlackRose
time Gepostet am 2021.01.17, 15:21 Uhr

Nach Musik und Bildern nun was ganz anderes :

Einst postete ich etwas  das ich "Allgemein gesagt" betitelte  und erhielt von einer Userin folgende Antwort:

"Jeder Mensch ist menschlich 
Fast hätte ich diesen Punkt weggelassen – aus den soeben genannten Gründen. Der momentane Mensch unserer Gesellschaft ist kein Vorbild. Ich will ihn ausblenden, ihm vergeben, ihn loslassen und doch ist genau dieser Punkt so wichtig, weil er so schmerzlich ist.
Wir dürfen nie vergessen, dass wir nicht perfekt sind, dass wir inmitten unserer Entwicklung stecken. Wir brauchen Geduld gegenüber Fehlern und Unzulänglichkeiten. Jene sollte nur nicht so weit gehen, dass wir diese tatenlos akzeptieren und nichts daran verändern. Zufrieden sein ja, zufriedengeben niemals!
Jeder ist menschlich – aber der Mensch ist nur ein Seil zwischen Tier und Übermensch, die Etappe, in der der abstürzende Engel und der aufsteigende Affe aufeinander treffen. Möge es weiter gehen – im Großen evolutionär, im Kleinen individuell!

Sieh das Gute im Menschen und hilf ihm
Jeder Mensch hat Leichen im Keller, man muss nur wissen, wo man sie findet. Es ist leicht, sich auf die negativen Seiten zu versteifen. Viele erniedrigen andere, um sich selbst zu erhöhen. Sie verschaffen Ihrem Neid Ausdruck und kompensieren Ihre eigene Unzulänglichkeit, indem sie Lügen verbreiten und Rufmord betreiben. Das ist unwürdig und ein Verbrechen. Stärke offenbart, wer ruhig bleibt, es nicht weiter trägt und sich aus dieser Schmierenkomödie raus hält.
Jeder Mensch hat Qualitäten. Suche sie, erkenne Sie an und lerne daraus. Lass Dich von den negativen Seiten nicht beeindrucken und schon gar nicht herunterziehen. Lerne auch daraus; schlechte Seiten eines Menschen werden gut, indem sie als Beispiel dafür dienen, wie man es nicht machen will.
Das Beste ist es, wenn Du es schaffst, diesem Menschen seine Schwächen so bewusst zu machen, dass er Handlungsbedarf erkennt und an ihnen arbeitet, um selbst zu einem besseren Menschen zu werden – anstatt sich angegriffen zu fühlen und sie zu verteidigen. Ehrliche und aufrichtige Kritik ohne Herabsetzung und Hintergedanken ist ein wertvoller Dienst an unseren Mitmenschen.

So sehe ich es liebe Fahrenhaidt
Mit freundlichen Grüßen XXXXXXX"



Nun nach langem meine fundierte Antwort in absoluter Offenheit:

Eine Schachpartie BorderlineSie erfordert die Fähigkeit zur Gesamtübersicht. Jede Figur muss klar gekannt werden, ein jede Fähigkeit, alle Möglichkeiten derer Schritte und Züge. Wann man sie schützen, wann man sie halbwegs in Gefahr stellen und wann man sie opfern muss für das Gesamt. Man muss genau beobachten und planen können. Die Schachpartie verlangt ab den Gegenspieler einplanen zu können, seine Züge und seine Gedanken. Welche Wege wird er wohl als Nächstes gehen?Ich glaub ich hab das Schachbrett begriffen.Gehen wir davon aus, jeder Mensch mit Erkrankung, spielt mit seiner Krankheit Schach. Egal ob sie physisch oder psychisch ist.
Du hast die weißen Figuren. Du beeinflusst das Spiel. Du kannst mit oder gegen die Krankheit spielen. Du kannst die Figuren beider Spieler über die Felder gleiten lassen wie DU es willst, oder Du ergibst Dich und die Krankheit überrollt Dich.Bei einer Erkältung definierst Du die Figuren des Gegners Erkältung: Husten, Fieber, Heiserkeit, Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Gliederschmerzen. Bei Depressionen die Antriebslosigkeit, Sinnlosigkeit usw. Bei Borderline alles Weitere.Jedes Symptom ist eine Figur mit Ausprägungen und eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten, positiv wie negativ. Fieber strengt zum Beispiel an und ist unangenehm aber tötet Keime. Losgelöstheit knallt Dich zwar raus aus der Welt, aber signalisiert Dir die wichtigen Dinge in zentralisierender Weise. Nun ist es an mir als Mensch der mit Weiß zusammenspielt mit Borderline, das die schwarzen Figuren hat daran das Feld zu steuern.Also lerne ich fortwährend, ich lese die Bedienungsanleitung für Borderline. Nicht für irgendein allgemeingültiges ICD oder DSM Borderline, sondern ich lese die ALLGEMEINE Anleitung für jede Figur und die Gesamtspielweise um MEINEN Gegenspieler Borderline auszudefinieren und dann verpartnert zum Mitspieler zu machen.
Denn, ich kann nicht schachmatt setzen. Es ist ein lebenslanges Schachspiel bei jenem welchen Figuren die fliegen, nach einem gewissen Time-out wieder auf das Feld dürfen. Der Kernfehler ist also zu spielen ohne zu bedenken, das man immer weiter und immer wieder spielt und nichts endgültig kicken kann und es nichts nützt nur die Zuschauer (Komorbiditäten) für Konzentration aus dem Spiel/Raum zu schicken.
Besagte Userin wird es evtl nicht mehr lesen, Aber das ist egal. 

Ich bin menschlich und fühl mich wohl hier. Danke das ich in meinem harten Schachspiel hier gastieren darf.


like gefiel durch: Jess, Lisa, Old_Witch, Savannah

gender Savannah
coadmin coadmin
Savannah
time Gepostet am 2021.01.22, 01:04 Uhr


like gefiel durch: Freundchen, Seenländerin

gender Savannah
coadmin coadmin
Savannah
time Gepostet am 2021.02.07, 00:57 Uhr

Der Ort, an dem der Himmel die Erde küsst

Eine alte Legend erzählt, dass es da zwei Menschen gab, die überaus glücklich miteinander lebten. Sie waren zufrieden, mit dem was sie
hatten und miteinander teilten. Ihre Liebe wuchs durch die Jahre ihres
Zusammenlebens. Nichts und niemand konnte diese Liebe zerstören. Eines
Tages lasen sie in einem alten Buch, dass es da irgendwo, in weiter
Ferne, vielleicht am Ende der Welt, einen Ort gäbe, wo unermessliches
Glück herrsche. Ein Ort sollte dies sein, so sagte das alte Buch, an dem
der Himmel die Erde küsst. Die beiden beschlossen, diesen Ort zu
suchen. Der Weg war lang und voller Entbehrungen.
Bald wussten sie nicht mehr, wie lange sie schon unterwegs waren; doch aufgeben wollten
sie nicht. Fast am Ende ihrer Kraft, erreichten sie eine Tür, wie sie im
Buch beschrieben war. Hinter dieser Tür sollte es sich befinden: Das
große Glück, das Ziel ihres Hoffens und Suchens. Welch eine Spannung war
in ihnen – wie wird er aussehen, der Ort, an dem der Himmel die Erde
küsst, der Ort, an dem ein solches Glück herrscht. Sie klopften an. Die
Tür öffnete sich. Sie fassten sich an der Hand und traten ein. Da
standen sie nun – wieder mitten in ihrer Wohnung. Am Ende dieses langen
Weges waren sie wieder bei sich Zuhause angekommen. Und sie verstanden:
Der Ort, an dem der Himmel die Erde küsst, ist der Ort, an dem die
Menschen sich küssen. Der Ort, an dem der Himmel die Erde berührt, ist
der Ort, an dem die Menschen sich berühren. Der Ort, an dem der Himmel
sich öffnet, ist der Ort, an dem Menschen sich füreinander öffnen. Der
Ort des großen Glücks ist der Ort, an dem Menschen sich glücklich
machen.


like gefiel durch: Aquarius, fred, greyblue, Old_Witch, Sora

gender Savannah
coadmin coadmin
Savannah
time Gepostet am 2021.02.14, 01:32 Uhr


like gefiel durch: greyblue, Seenländerin
<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 Seite 28 29 30 >>

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login