Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

USA - Alles ok bei Euch?

gender icon Alfred
beginner beginner
Alfred
time Gepostet am 2021.01.12, 13:22 Uhr          chart 340 Besuche

Sperrung des Trump-Accounts bei Twitter

Nehmen wir mal an, der Chef der Telekom und der Chef des Energieversorgers in Berlin wären Anhänger der AfD.  Und diese würden nur allen Regierungsstellen, dem Kanzleramt und dem Reichstag den Strom abstellen und alle Telefonanschlüsse sperren, weil die Politik ihnen zu links wäre. (alternativ könnten sie auch ARD und ZDF den Strom abstellen) Was würde dann passieren?

Ich frage mich, wer in den USA da eigentlich die Strippen zieht? Nach dem Sperren des Twitter-Kontos des amtierenden Präsidenten müßte doch normalerweise beim Zuckerberg das Telefon klingeln, und ein hoher Sicherheitschef der Regierung diesen ultimativ auffordern, das Konto wieder freizuschalten, oder etwa nicht? Andernfalls alle seine landesweiten Server vom Stromnetzt abgeklemmt würden, oder so ähnlich…

Da drüben geht alles mit rechten Dingen zu? Wer‘s glaubt wird selig.


like gefiel durch: fred, isle of man, michi1961

gender RosaKleid
crown crown
RosaKleid
time Gepostet am 2021.01.12, 22:15 Uhr

Auch ein Trumph ist für Twitter, Facebook und wie die Plattformen alle heißen, nur ein User. Das bedeutet auch, dass sich ein User an die geltenden Regeln der jeweiligen Plattform zu halten hat. Tut er dies nicht, wird er der Plattform verwiesen. Das is hier doch auch nich anders, wer die Regeln missachtet, fliegt.

RosaKleid



gender michi1961
active active
michi1961
time Gepostet am 2021.01.12, 23:54 Uhr

Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Grundsätzlich kann ich das Vorgehen der Unternehmen im Bereich sozialer Medien genauso verstehen, wie das Abbrechen der Übertragung der Rede von Trump, die er vorher vor seinen Anhängern gehalten hat. Aber genauso bemerkenswert fand ich die Stellungnahme von unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel, die eben genau das Abstellen der Akkounts als problematisch ansah. hingegen in Thüringen aber in eine Wahl eines Miniterpräsidenten der FDP eingegriffen hat und diesen zum Rücktritt zwang, weil ihr das Ergebnis nicht gefiel. Das eine ist Trumps Interaktion. Die halte ich für unwürdig für den mächtigsten Mann der Welt. Zumal das Wahlergebnis wohl eines der am besten kontrollierten und mehrfach nachgezählten sein dürfte, welches die Welt jemals gesehen hat bei einer Wahl. Das andere ist das Vorgehen der sozialen Medien gegen den Präsidenten der USA und gegen die Person Trump. Während das eine dem Schutz des Volkes und der Öffentlichkeit dienen sollte, so ist die Rechtsgrundlage eine fragliche, weil gegen einen amtierenden Präsidenten mit Immunität durch ein Unternehmen vorgegangen wurde. Der DARF tatsächlich alles sagen, was er will. Ob das immer gut ist, ist ein anders Thema.

Wir sollten alle wachsam sein generell. Egal von welcher Seite das Ungemach droht. Und wir müssen und kundig machen was läuft und ob wir das so wollen. Und ganz entscheidend halte ich das abhalten UND anerkennen von demokratischen Wahlen. Das Ergebnis mag uns möglicherweise nicht gefallen. Gewaltsam handeln um dagegen zu handeln geht in meinen Augen gar nicht. Es geht auch nicht, daß die Bundesebene eingreift bei Landeswahlen, weil das Ergebnis unerwartet und nicht wie abgesprochen oder gewünscht erfolgt. Es geht bei unseren Wahlen um des Volkes Willen.


like gefiel durch: Alfred, fred, isle of man, Jenny 87

gender Alfred
beginner beginner
Alfred
time Gepostet am 2021.01.13, 08:56 Uhr

Rosakleid guten Morgen,

Du hast ja recht mit dem was Du schreibst, aber die Regeln, die ein privates Unternehmen für sein Produkt aufstellt, ist normalerweise eine Gebrauchsanleitung.
Für das, was man damit macht, ist man selber verantwortlich.

Angenommen ich fordere eine andere Person dazu auf, eine Straftat zu begehen, dann ist alleine diese Aufforderung schon eine Straftat. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Person, die ich auffordere, neben mir steht und ich es ihr zuflüstere, ob ich sie anrufe per  Telefon oder Handy, ob ich ne Nachricht schreibe per email, SMS, Twitter WhatsApp  oder eine Brieftaube losschicke.

Die Verfolgung von Straftaten ist aber ausschließlich Sache der Justiz bzw. der Polizei, und keinesfalls eines Herrn Zuckerbergs. Darin sehe ich das Problem.
Ich frage mich: hat das Justizministerium Herrn Zuckerberg angewiesen, das Konto des amtierenden Präsidenten zu sperren (der Immunität genießt)? War wirklich "Gefahr im Verzug"?

Diese Aktion des Herrn Zuckerberg scheint mir willkürlich zu sein, und dann ist es  einen Fall von Selbstjustiz, was wiederum strafbar ist, sowohl in den USA, als auch hier in Deutschland.

Das Einschränken der Meinungsfreiheit - egal welcher - (solange nicht zu einer Straftat aufgerufen wird) ist ebenfalls eine Straftat. Die Meinungsfreiheit ist das wesentliche Merkmal eines freien Volkes. Das Unwort dazu heißt Political Correctness.

Deshalb frage ich: Quo Vadis USA? Quo Vadis Deutschland?


like gefiel durch: fred

gender fred
active active
fred
time Gepostet am 2021.01.13, 15:22 Uhr

Quo Vadis Deuschland?

Alfred,

ich sag´s dir:
Deutschland wird arabisch-afrikanisch-afghanisch. Ein Staat der Parallelgesellschaften.
Beherrscht von unterschiedlichen Clans.
Die Deutschen meinen, für die Verbrechen der Vergangenheit muss Deutschland die
Welt retten. Helfen weltweit, ja, unbedingt. Sich bei dieser Hilfe aber selbst zerstören, nein.

Wahrscheinlich gibt es kein zweites Volk auf dieser Welt, dass so viel Selbsthass hat wie
die Deutschen.


like gefiel durch: Akela, Alfred, heiner

gender Lisa
admin admin
Lisa
time Gepostet am 2021.01.13, 16:11 Uhr

Fred, das Thema ist Sperrung des Trump-Accounts bei Twitter

Thema verfehlt ! Was du hier gepostet hast haben wir schon 100 mal von dir gelesen.


like gefiel durch: COOLWOMAN, Jenny 87, Old_Witch

gender COOLWOMAN
active active
COOLWOMAN
time Gepostet am 2021.01.13, 18:07 Uhr



Twitter ist Twitter und der Account ist für das kleine Donald Kindchen wieder offen. 
Facebook ist Zuckerberg .... Und ja es ist Zuckerberg sein Laden,Unternehmen ,sein "Haus" und er darf bestimmen ,wer rein darf. 
Wie im jeden Haus. Wer lässt schon jeden in sein Haus. ...
.......
.....
Wer Deutschland nicht mag ,darf gerne woanders hin ziehen, die Erde ist gross und es gibt noch andere Planeten.  
....
Wahrschlich  nur provokation von Usere ... Aufmerksamkeits Manipulation ... 
Klasse Geklappt. 
....
P S 
Was wäre wenn derjenige nicht Donald Trump gewesen wäre ... Würde man dann auch so ein bla bla veranstalden ...?????


like gefiel durch: Jenny 87, Lisa, Old_Witch, RosaKleid

gender Akela
active active
Akela
time Gepostet am 2021.01.14, 12:18 Uhr

Hallo zusammen,
interessantes Thema...interessante Meinungen...
Ich hätte da auch das eine oder andere beizutragen.
Lisa...die Sache mit dem Account von Trump war zwar der Aufhänger des Ganzen...aber wie bei jeder Diskussion hier schweift man natürlich auch immer etwas ab und bringt neue Ansätze mit in´s Spiel.Von daher muß ich Fred mal in Schutz nehmen.Und so verkehrt liegt er mit seiner Ansicht ja auch nicht.
Alfred...ich weiß nicht,ob man die Sperrung eines Accounts als Selbstjustiz bezeichnen kann.Immerhin genießt Mister Zuckerberg in seinem eigenen Unternehmen das,was man gemeinhin als "Hausrecht" bezeichnet.Er legt also die Regeln fest.Andernfalls wären Aktionen der Mods hier (Stummschalten bzw. Kicken von Usern) auch als Selbstjustiz zu bezeichnen.Und laut deiner Aussage dann ebenfalls strafbar.Oder sehe ich das falsch?
Coolwoman...die Menschen lernen nie aus der Geschichte...oder sie ziehen einfach die falschen Schlüsse daraus.Da gebe ich dir und Gandhi völlig Recht.Und darum wiederholt sich die Geschichte auch immer wieder...nur Ort und Zeit ändern sich ein wenig.Daran ändern auch diese selbsternannten Weltverbesserer nichts,die vorgeben die Weisheit für sich gepachtet zu haben.Im Gegenteil,sie machen es nur schlimmer.
Alfred...du sagst die Meinungsfreiheit ist ein wesentliches Merkmal eines freien Volkes?Wenn dem so ist,dann gibt es wahrscheinlich nicht ein freies Volk auf diesem Planeten.Wer von euch sagt denn noch wirklich seine Meinung???Und damit meine ich nicht nur hier im Forum,oder vielleicht im kleinen Kreis oder hinter vorgehaltener Hand.
Die Antwort ist ganz einfach...so gut wie NIEMAND.
Weil sich kaum noch jemand traut zu seiner Meinung zu stehen.Diese von dir zittierte "Politische Korrektheit" ist mittlerweile genauso schlimm wie Corona.Ein Virus,der sich verbreitet und in den Köpfen der Leute festsetzt...und sie einer Gehirnwäsche unterzieht.Man darf dieses und jenes nicht sagen...bestimmte Wörter nicht mehr benutzen...man muß gewisse Dinge einfach tollerieren...usw. usw...
Lisa...sorry,wenn ich jetzt auch wieder vom Thema abgekommen bin.Aber wie du neulich mal selber so treffend geschrieben hast...manchmal muß man sich einfach mal Luft machen...hahaha...
Abschließend aber doch noch ein Satz zu Facebook,Twitter und wie die alle heißen...meinetwegen kann man diesen ganzen Scheiß komplett einstellen.Es mag sein,daß die Idee dahinter vielleicht mal positiv war.Aber das,was daraus geworden ist,braucht kein Mensch.



gender fred
active active
fred
time Gepostet am 2021.01.14, 16:26 Uhr

Akela,

guter Beitrag!
"Der Nagel wurde auf dem Kopf getroffen!"


Lisa,

manchmal muss man Dinge 100 Mal und mehr schreiben.
Es gibt Menschen, die sind "Spätzünder" im Begreifen.


like gefiel durch: Akela, Alfred

gender Lisa
admin admin
Lisa
time Gepostet am 2021.01.14, 16:39 Uhr

Fred, es gibt aber auch Leute die haben Alzheimer und wissen nicht mehr was sie geschrieben haben


like gefiel durch: Akela, COOLWOMAN, Jenny 87

gender Alfred
beginner beginner
Alfred
time Gepostet am 2021.01.15, 04:09 Uhr

Hallo Akela,

danke für den schön strukturierten, lesbaren und verständlichen Beitrag. Du hast Dir zuerst Gedanken über das Thema gemacht, und erst danach den Beitrag verfaßt. - Bis auf den letzten Absatz blieb auch alles emotionslos.

Ich glaube wirklich, daß es sich hier um Nötigung und Einschränkung der Meinungsfreiheit handelt. Und wenn das so ist, dann muß das auch geahndet werden. Zunächst mit einem Bußgeld (worüber Herr Z. dann lachen würde), und ihn strafrechtlich verurteilen, womit Herr Z. vorbestraft wäre (dann wird das Lachen leiser) und mit Androhung von Gefängnisstrafe im Wiederholungsfall (dann würde Herr Z. das Lachen im Halse stecken bleiben). Aber das ist offensichtlich nicht der Fall, weshalb ich oben fragte, ob die Justiz das angeordnet hat.

Beim Hausrecht in einem für die Massen frei zugänglichem Raum geht es, glaube ich, tatsächlich nur um das Durchsetzen eines Platzverweises, wenn eine Straftat vorliegt. Diese muß dann aber unbedingt sofort der Justiz gemeldet werden. Aber das ist sowieso die Pflicht eines jeden Einzelnen von uns. Welche Straftat hat Trump durch welche Äußerung begangen?

YouTube löscht oder zensiert beispielsweise willkürlich Videos oder ganze Kanäle, die nicht ins Weltbild der Betreiber passen, oder, schlimmer noch, bei denen die Betreiber im vorauseilendem Gehorsam agieren, wenn die Inhalte nicht ins Weltbild der herrschenden Klasse passen. Man fürchtet Restriktionen. Darin liegt das Problem.

Mir geht es hier genauso. Fred, Deinem Beitrag stimme ich voll zu, auch wenn er vom Thema abweicht, aber ich habe mich zuerst nicht getraut, ein like zu geben, aus dem oben beschriebenen Grund. Wäre ich der Betreiber dieses Chats, mich würde dieser Hinweis stutzig machen. Manche Dinge kann man nicht in einem Satz sagen, dafür ist das Forum hier viel besser geeignet. Hier kann jeder seinen Senf dazu geben, muß es aber nicht. Und wenn es die 100. Wiederholung ist, man braucht es ja nicht zu lesen.

Akela, ist stimme Dir voll und ganz zu, eine echte, freie Meinungsfreiheit gibts nirgends auf der Welt, und wir lassen es zu, daß unsere Stückchen für Stückchen eingeschränkt wird. Wo soll das hinführen? Quo Vadis Deutschland?


like gefiel durch: Akela, Jenny 87
Seite 1 2 >>

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login