Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Besuch vom Nikolaus

gender icon Savannah
smod smod
Savannah
time Gepostet am 2018.11.25, 17:06 Uhr          chart 466 Besuche



Der Advent ist eine Zeit voller Wunder. Der Nikolaustag gehört zu den größten Ereignissen. Am Abend vor Nikolaus werden Schuhe und Stiefel blank geputzt und vor die Haustür gestellt. Braven Kindern legt der Nikolaus kleine Geschenke und Süßwaren hinein, so heißt es. Ungezogenen Kindern dagegen droht die Rute von Knecht Ruprecht oder auch Krampus genannt.

Der Krampus als wilder Begleiter des gütigen Nikolaus treibt ja bereits seit Jahrhunderten sein Unwesen. Während der heilige Nikolaus die guten Taten der Kinder wohlwollend registriert und kleine Geschenke verteilt, fackelt der pelzige Krampus nicht lange und packt alle schlimmen Kinder in seinen Korb – und sie waren nie wieder gesehen. 

Am 6.Dezember werden der Nikolaus und sein unheimlicher  Begleiter auch den Cleefchat besuchen und natürlich kommen sie nicht mit leeren Händen. Der Nikolaus weiß, das es hier die meisten braven User gibt und jeder, der maximal 2 Gedichte über den Nikolaus ins Forum schreibt, bekommt pro Gedicht einen Sack mit 1000 Coins.



Sind aber auch nicht so brave User hier und wollen den Nikolaus ärgern, dann werden sie die Rute von seinem Gehilfen zu spüren bekommen und schwups sind sie im Korb gefangen und werden zur Strafe mitgenommen. 





Darum lieber ein schönes oder lustiges Gedicht bis zum 6.Dezember an den Nikolaus hier schreiben und ihm damit eine große Freude bereiten.

Auch ich habe ein Gedicht an den lieben Nikolaus:

Nikolaus, ich wüsste gern:
Wohnst du auf einem fremden Stern?
Magst du alle Kinder leiden?
Darf ich dich einmal begleiten?
Sag, was du im Sommer machst
und ob du auch so gerne lachst.
Verrat mir, warst du auch mal klein?
Macht es dir Spaß, Nikolaus zu sein?
Warum wird dein Sack nie leer?
Und wo nimmst du die Gaben her?
Und eines ist mir auch nicht klar:
Dass es dich gibt, sag, ist doch wahr??





gender RosaKleid
crown crown
RosaKleid
time Gepostet am 2018.11.25, 22:01 Uhr

Niklaus, Niklaus, lieber Mann,
Klopf an unsre Türe an!
Wir sind brav, drum bitte schön,
lass den Stecken draußen stehn!

Niklaus, Niklaus, huckepack,
Schenk uns was aus Deinem Sack!
Schüttle Deine Sachen aus,
Gute Kinder sind im Haus!



gender Infinity
smod smod
Infinity
time Gepostet am 2018.11.25, 23:37 Uhr

Lieber heiliger Nikolaus,
komm doch heut in unser Haus,
Lehr uns an die Armen denken,
lass uns teilen und verschenken,
Zeig uns, wie man fröhlich gibt,
wie man hilft und wie man liebt.gefunden im Inet
wink Infinity 



gender Aquarius
smod smod
Aquarius
time Gepostet am 2018.11.25, 23:51 Uhr

Singend torkelnd kommt der Nikolaus
Aus der Weihnachtsbäckerei.
Sein Bauch sieht wirklich ziemlich dick aus
Von der vielen Nascherei.

Doch durch die kalte Winternacht
Singt er jetzt ein Lied in Dur,
Bald schon ist er wieder wach,
Und bei den Kindern geht's ihm richtig gut.



gender Lisa
admin admin
Lisa
time Gepostet am 2018.11.26, 08:40 Uhr

       

  Müde bin ich, geh jetzt zur Ruh,
mache meine schönen Augen zu.
Lieber Nikolaus, bevor ich schlaf,
bitte ich Dich noch um was:
Schick mir mal `nen netten Mann,
der auch wirklich alles kann.                                                                         
Der mir Komplimente macht,
nicht über meinen Hintern lacht.
Mich stets nur auf Händen trägt…
und sich Geburtstage einprägt.
Sex nur will, wenn ich auch grad mag-
und mich dann immer liebt den ganzen Tag.
Soll die Füße mir massieren und mich schick zum Essen führen.
Soll treu und zärtlich sein und mein bester Freund obendrein.       
   



gender Aksuamun
smod smod
Aksuamun
time Gepostet am 2018.11.26, 14:45 Uhr





Hey Nikolausi...
Denkt euch.ich hab das Christkind gesehen
Ich habs überfahren,es war ein Versehen
Ich hatte grad die Äuglein zu
und träumte von himmlischer Ruh

Das Christkind hat in dieser Nacht
Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht
Später sah ich noch den Weihnachtsmann
der spornte  grad seine Rentiere an

Ich überholte den langsamen Wicht
aber ich sah den Gegenverkehr dabei nicht
ich wich noch aus,aber leider nicht der Santa
ein kleiner Bums und er klebte am Manta

Dann sah ich den Nikolaus
der kam grad aus dem Freudenhaus
kam über die Strasse schnell gelaufen
der wollte sich am Automaten neue Präser kaufen

Mein Auto und mich hat er wohl nicht gesehen
jedenfalls,am Ende blieben von ihm nur die Stiefel stehen
Als ich dann zu Hause war da musste ich heulen
in meinem Manta-drei dicke Beulen

Vom Christkind dem Santa und vom Nikolaus
da fällt Weihnachten denn wohl aus.
Und die Moral von diesem Gedicht 
fahr zu schnell dein Auto nicht



gender Redsky
smod smod
Redsky
time Gepostet am 2018.11.26, 17:24 Uhr

Niki-Mann Du grimmig alter Niki-Mann,
bist doch ein Freund von Kind und Frau.
Setz dich zu uns und ruh dich aus,
und wenn du willst, leer deinen Sack
in unsre Hände aus.



gender Redsky
smod smod
Redsky
time Gepostet am 2018.11.26, 17:29 Uhr


Sag jetzt nicht, du bringst mir nichts Sag jetzt nicht, du bringst mir nichts,
Du grosser Mann mit weissem Haar!
Sonst werd ich wirklich ärgerlich
Und zieh an deinem langen Bart.



gender Redsky
smod smod
Redsky
time Gepostet am 2018.11.26, 17:31 Uhr


Lieber guter schöner Nikolaus Lieber guter schöner Nikolaus
Ich war immer artig drauss' und auch im Haus.
Mit den andern Kinder spiele ich fast ohne Lärm,
Und der Mutter helfe ich auch ganz gern.
Nur eines mag ich wirklich nicht,
Wenn man böse über den Nikolaus spricht.
Denn er will doch nur das Gute
Dafür braucht er keine Rute.
Sind wir doch selber schuld,
Wenn da Böses kommt aus seinem Mund.



gender Redsky
smod smod
Redsky
time Gepostet am 2018.11.26, 17:33 Uhr

Kerzenlicht scheint weich Kerzenlicht scheint weich
als wolle es ganz leicht
ein Lächeln dir
ins Gesicht zaubern. Sieh, wo ein Licht ist
bist du nicht allein.
Freude durchbricht
die Einsamkeit.



gender Redsky
smod smod
Redsky
time Gepostet am 2018.11.26, 17:36 Uhr


Oft in der stillen Nacht Oft in der stillen Nacht,
Wenn zag der Atem geht
Und sichelblank der Mond
Am schwarzen Himmel steht,

Wenn alles ruhig ist
Und kein Begehren schreit,
Führt meine Seele mich
In Kindeslande weit.

Dann seh ich, wie ich schritt
Unfest mit Füssen klein,
Und seh mein Kindesaug
Und seh die Hände mein,

Und höre meinen Mund,
Wie lauter klar er sprach,
Und senke meinen Kopf
Und denk mein Leben nach:

Bist du, bist du allweg
Gegangen also rein,
Wie du gegangen bist
Auf Kindes Füssen klein?

Hast du, hast du allweg
Gesprochen also klar,
Wie einsten deines Munds
Lautleise Stimme war?

Sahst du, sahst du allweg
So klar ins Angesicht
Der Sonne, wie dereinst
Der Kindesaugen Licht?

Ich blicke, Sichel, auf
Zu deiner weissen Pracht;
Tief, tief bin ich betrübt
Oft in der stillen Nacht.


Seite 1 2 3 4 5 >>

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login