Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Weise Worte von weisen Menschen

gender icon fred
user user
fred
time Gepostet am 2019.02.24, 13:08 Uhr          chart 9736 Besuche


"Frieden beginnt mit einem Lächeln." (Mutter Teresa, 1910-1997, indische Missionarin)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg." (Mahatma Gandhi, 1869-1948, indischer Freiheitskämpfer)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

"Wahren Frieden findest du nur in dir selbst." (Ralph Waldo Emerson, 1803-1882, amerikanischer Schriftsteller)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

" Der Frieden beginnt im eigenem Haus." (Karl Jaspers, 1883-1969, deutscher Psychiater und Philosoph)


Quelle


Link kopieren

gender fred
user user
fred
time Gepostet am 2020.10.11, 16:41 Uhr

"Wer sich schutzlos Importen aussetzt ist nicht weltoffen, sondern dumm."
Sahra Wagenknecht, ehemalige Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, in ihrer FOCUS-Kolumne.

Analog dazu kann man auch sagen:

Wer sich schutzlos der Masseneinwanderung aussetzt ist nicht weltoffen, sondern dumm.


Link kopieren
like Noch kein Gefallt

time Gepostet am 2020.10.11, 17:19 Uhr

Fred,,,

Ich...bin auch nicht immer zufrieden mit unserer Reg.aber du vergisst immer eins.
Das sind alles Menschen.Menschen mit Gefühlen und Sehnsüchten und die haben in ihren Ländern oftmals kaum ne Chance auf ein Menschenwürdiges Leben.
Dazu kommt dann noch der Hunger und die Ungewissheit wie der morgige Tag aussieht.
Ich würde dich mal gern sehen wenn du in deren Lage wärst..
Würdest du dich mit deinem Los abfinden,oder würdest versuchen was zu ändern-sprich auswandern?
Ich denke eher..letzteres.
Also weise Worte von weisen Menschen...das trifft hier wahrlich nicht zu wenn ich mir deinen Post so ansehe.

Aksu..Schulmodine im Cleef..!!!


Link kopieren
like gefiel durch: Lisa

gender fred
user user
fred
time Gepostet am 2020.10.11, 19:44 Uhr

Aksuamun,

meine Antwort gehört nicht zu "Weise Worte...", doch dein Beitrag bedarf einer Antwort.

Wie viel Millionen willst du noch aufnehmen? 10, 20, 50 oder gar 100 Millionen.
Wahrscheinlich geht es von den 7 Milliarden Menschen mindestens 5 Milliarden schlechter als uns.
Haben die alle das Recht sich auf den Weg nach Europa zu machen, das Recht nach Deutschland zu kommen?
Jeder Mensch hat das Bestreben nach einem besseren, einem gesichertem Leben, das verstehe ich schon.
Doch was nicht geht muss man akzeptieren. Das "Haus Deutschland" ist schon lange voll und überfremdet.
In allen Städten suchen die Menschen nach bezahlbaren Wohnraum. Die kulturelle Veränderung
Deutschlands will ich jetzt nicht ansprechen. Dazu könnte man 100 und mehr Seiten schreiben.

Warum wird den Menschen nicht vor Ort geholfen, indem wir ihre Waren zu einem fairen Preis kaufen.
Indem wir ihnen helfen, eine solide Wirtschaft aufzubauen.
Aksuamun, teile dein Einkommen mit 5 afrikanischen Familien, dann können diese in ihrer Heimat bleiben.
Dies gilt auch für alle anderen "Gutmenschen" in diesem Chat. Übernehmt Patenschaften, so könnt ihr wirksam
helfen. Sie nach Deutschland zu holen ist der falsche Weg. Der richtige ist: Hilfe vor Ort leisten!

Aksuamun,
deine Antwort auf meinen Post ist nicht bis zum Ende durchdacht.

Nach wie vor bin ich der Meinung, das die Aussage: 
"Wer sich schutzlos der Masseneinwanderung aussetzt ist nicht weltoffen, sondern dumm.",
eine weise Aussage, weise Worte ist/sind.

Fred, langjähriger User im Cleef.


Link kopieren
like Noch kein Gefallt

time Gepostet am 2020.10.12, 15:21 Uhr

Hey Fred...
okay...einerseits hast du ja recht damit...Die Hilfe müsste vor Ort passieren.
Nur leider ist es ja in den meisten Fällen so,das die Regierungen oder Behörden dort allesamt korrupt sind und sich etwaige Hilfen in ihre eigene Taschen stecken.Da bleibt von der "Hilfe" kaum was übrig und alles geht weiter wie bisher.
Und wenn dann die Flüchtlinge schon vor den Grenzen stehen,dann kann man die ja wohl kaum zurückschicken.Für viele würde das den sicheren Tod bedeuten.
Denn die haben ja nichts mehr-da von wo sie einst herkamen und haben ihre letzten Kröten dazu benutzt um die lange,beschwerliche Reise in den Westen zu finanzieren.
Ich sehe immer die Menschen denen geholfen werden muss.Okay-die zu intergrieren in unsere Gesellschaft ist schwierig und viele wollen auch garnicht,aber es gibt auch genug die unendlich dankbar sind wenn sie aufgenommen werden.Und sich mal sattessen können-von der medizinischen Seite mal ganz zu schweigen.
Auch die sogenannten Patenschaften...dieses Geld kommt auch nicht immer da an wo es eigentlich hinsollte..denn der Verwaltungsappart der damit zusammenhängt-verschlingt dann das meiste und am Ende sind es wieder die Ämter die sich bereichern.Die eigentlichen Hilfsbedürftigen gehen wieder leer aus.
Und wenn man dann mal sieht..das 90 Menschen in einem Schlauchboot übers Mittelmeer fahren und kaum einer ne Schwimmweste trägt...daran kann man sehen wie verzweifelt sie sind und  sich an den letzten Strohhalm klammern-der ihnen noch bleibt.--Das iss doch total schrecklich.Da kann man doch nicht ans Geld denken und daran das wir eventuell Abstriche machen müssen.Da verzichte ich gern auf ein paar Euros die ich sonst mehr in der Tasche hab.
Das sich das mal ändert in der Welt--das werden wir wohl nicht mehr erleben.


Link kopieren
like gefiel durch: Lisa
<< 1 2 3 4 5 Seite 6