Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Angriff auf die Ukraine

gender icon Kullerkeks
senior senior
Kullerkeks
time Gepostet am 2022.03.05, 20:48 Uhr          chart 46 Besuche

Halle ihr Lieben , im Chat darf man ja nichts dazu schreiben , aber eure Meinung würde mich interessieren . habt ihr Angst das Putin Aufgrund der Waffen Lieferungen auch uns angreift ? Oder seht ihr das eher locker ? Habt ihr Bekannte oder Freunde in der Ukraine ? Spendet ihr oder zeigt Flagge? Viele Fragen die mich bewegen , denn ich habe Freunde in der Ukraine und diese seit Samstag nicht mehr kontaktieren können , hoffe immer noch das es ihnen gut geht , also das sie noch leben . Wäre schön etwa von euch zu lesen , danke
 



gender All-Fred
gast gast
All-Fred
time Gepostet am 2022.03.06, 12:32 Uhr

  • Wir erleben gerade die für uns gefährlichste Krise, seit der Kuba-Krise 1962. Gleichzeitig werden wir von der dilettantischsten Truppe regiert, die unser Land bisher ertragen mußte. Die schöne Annalena betreibt eine Diplomatie des Holzhammers. Sanktionen noch und nöcher. Und alle machen mit. Man grenzt alles aus, was russisch ist, und schreckt dabei auch nicht vor den Paralympics zurück. Es ist zum Fremdschämen.

    Auf diesem Posten hatten wir mal einen Hans-Dietrich Genscher.

  • Die Osterweiterung, egal ob NATO oder EU sorgte ,nach der Auflösung des Warschauer Paktes und der Sowjetunion in Rußland für ein Gefühl der Bedrohung, auf das Putin schon lange immer wieder hingewiesen hatte. Das wurde ignoriert, und Rußland wurde aus dem G8 Kaffeekränzchen ausgeschlossen.
    So geht Diplomatie nicht.

  • Im eigenen Interesse, und darauf hat jeder der Regierung einen Amtseid geschworen, müssen wir Rußland als den wichtigsten Energielieferanten sehen. So jemandem wirft man keine Blumenstrauß vor die Füße, wie es in linken Kreisen Sitte ist.

  • Francois Mitterand sprach von einem Europa der Vaterländer, mit eigenen Armeen, und festen Grenzen. Damit hätte Rußland prima leben können. Aber die Weltverbesserer der NATO und der EU wußten es ja besser.

  • Einziger Lichtblick bisher: dem Kinderbuchautor und Wirtschaftsminister Habeck ist seine ideologische Scheuklappe etwas verrutscht, und was er da an Realität zu sehen bekam, veranlaßte ihn zu dem Statement, daß wir vielleicht doch die Sanktionen zurücknehmen sollten, und daß wir vielleicht doch über längere Laufzeiten von Kernkraftwerken und Kohlekraftwerken nachdenken sollten. Daß uns dafür das hochqualifizierte Personal abgewandert ist, müßte ihm mal jemand verraten. Und daß die hochgepriesenen Refugees, die den Fachkräftemangel entgegenwirken sollten dafür eher ungeeignet sind, vielleicht auch noch.

  • ein weiterer netter Nebeneffekt, wenn auch sehr schmerzhaft: uns fliegt gerade die Energiewende um die Ohren, vor denen die phösen Klimaleugner immer gewarnt hatten. Aber nicht, weil sie phöse sind, sondern weil sie Physik in der Schule nicht abgewählt haben.

  • Wie konnten wir uns eigentlich eine solche unfähige Truppe in die Regierung wählen? Dafür dürften die von allen Haushalten alimentierten Vordenker der
    GEZ-Medien verantwortlich sein. Was gut oder böse ist, erfahren wir von denen.

    Der eine oder andere der großen Wählerschaft dieser, von jeglichem Wissen und Gewissen befreiten Regierung, der es bisher vorzog, sich beim Denken von ARD und ZDF betreuen zu lassen, könnte nun auf die Idee kommen, es selber mal zu versuchen; und zwar vor der nächsten Wahl.
das war nur ne Kurzfassung. darüber kann man Bände schreiben, aber wird ja eh nicht gelesen.
es schrob zu euch der Fred aus dem All



time Gepostet am 2022.03.06, 21:04 Uhr


Zunächst an dich Kullerkeks: ich drücke dir die Daumen, dass Du alsbald Nachricht von deinen Freunden erhältst, nichts ist schlimmer, als Ungewissheit.

Dann würde ich gerne eines etwas korrigieren.... denn im Themenraum ist immer Platz und Raum, um sich darüber auszutauschen wink

Tja.... und wie gehe ich selbst damit um: also da ich Kinder im Haushalt habe (15 und 9), alles nicht ganz einfach. Zunächst habe ich erstmal mein TV Verhalten geändert und schaue nur noch morgens eine Stunde, ansonsten bleibt der Fernseher bis abends aus.  Die ersten Tage konnte ich nicht ausschalten ob der Ohnmacht und um irgendwie zu verstehen, was eigentlich nicht in meinen Kopf will. Fragen der Kinder kommen, aber eher zögerlich - die Schulen leisten da gute Aufklärungsarbeit. Für mich als hochgradig sensibler und empathischer Mensch sind die Bilder der Zerstörung und Flüchtlinge am schlimmsten - da knabbere ich ganz schön dran. Obwohl ich beruflich seelsorgerisch tätig bin, komme ich für mich an Grenzen und deshalb schaffe ich mir kleine seelische Oasen, die mich aus den Gedanken abholen. Höre Musik, lese, gehe raus in die Natur und fotografiere und nehme mich ganz bewusst aus allem raus. Auch das chatten hier bei Cleef schafft mit Gedankenpausen wink Aktiv habe ich Sachspenden an eine Hilfsorganisation gespendet, da ich noch viel Kleidung und Spielzeug von meinen Kindern hier hatte. So weiß ich, dass es auf jeden Fall gebraucht wird.

Ansonsten brennt jeden Abend eine Kerze für alle, die in diesem unsinnigen Wahnsinn ums Leben kommen und ja, manchmal bete ich auch. Gott hat diesen Krieg nicht gewollt, auch wenn viele das vielleicht vermuten würden. Man kann nur hoffen, dass alles ganz schnell ein Ende nimmt, wobei die wirtschaftlichen Folgen mit jedem Tag mehr größere Sorgen bereiten. Ganz abgesehen von der absoluten Unberechenbarkeit eines russischen Präsidenten, der neben der Ukraine auch seinem eigenen Volk massiven Schaden zufügt, was ich nicht minder schlimm finde. Das Volk muss büßen, auch hier bei uns -  und Vorverurteilung und Ächtung machen den Menschen so hässlich. Das darf nicht sein ......





gender isle of man
crown crown
isle of man
time Gepostet am 2022.03.07, 10:22 Uhr

Allfred ich stimme dir in allen punkten zu, die osterweiterung der nato hätte niemals stattfinden dürfen, die nato hat es gorbatschov damals versprochen, das sie es nicht macht, sie haben es getan und zwar massiv. es war klar das russland irgendwann mal sagt es reicht. mit putin einen ehemaligen KGB chef kann man das nicht machen. er ist knallhart. ich hoffe das unsere dilettantische regierung nicht noch mehr öl ins feuer gießt. hab in der welt gelesen das die waffenlieferung von bärbock an die ukraine, der putin dieses als kriegserklärung ansieht. hoffe er behält die nerven.
im dem sinne euer isle



gender Vampirin
smodb smodb
Vampirin
time Gepostet am 2022.03.07, 16:50 Uhr

Was soll ich dazu sagen, ja ist halt blöd, dass Putin die Nerven verloren hat,
aber Putin bzw. Russland hat aber nicht erleine Schuld sondern auch die Westlichen Ländern.
Die Westlichen Ländern giessen grad richtig Öl ins Feuer, mit den ganzen Sanktion usw.
Dann ist es auch klar, dass Putin die Nerven verliert.
Ihr müsst das auch mal von der andere Seite sehen, nicht nur Russland hat schuld.
Na klar ist das schlimm und hoffe es auch, dass jeder seine Nerven behält.



gender jo_fitsch
active active
jo_fitsch
time Gepostet am 2022.03.08, 02:32 Uhr

Krieg, als Mittel um Konflikte zu lösen, ist meiner Meinung nach immer falsch. Aber nun ist er da, und es muss ein Weg gefunden werden, um ihn schnell zu beenden.
Beendet werden kann er doch nur, wenn beide Seiten von ihren Maximalforderungen Abstand nehmen. Dies gilt auch für die Ukraine. 
Wenn die Bevölkerung auf der Krim und den angrenzenden Gebieten mehrheitlich zu Russland gehören möchte, hat die Ukraine es zu akzeptieren. 
Der Wille des Volkes ist entscheidend und nicht der Wille der politischen Führung. 
Freie Wahlen unter internationaler Aufsicht sollten in den genannten Gebieten abgehalten werden. 

Westliche Waffenlieferungen können sehr schnell zum 3. Weltkrieg führen. Dieser wird dann sicherlich atomar geführt. Außerdem sind sie sinnlos, da die Ukraine den Krieg nicht gewinnen kann. Sie verlängern nur den Krieg.  Verlängern das Töten. Verlängern die Zerstörung. 
Humanitäre Hilfe ja, Waffen nein.

Mich stört die einseitige Berichterstattung von ARD und ZDF gewaltig. Ich bekomme das Gefühl, die wollen uns für diesen Krieg "weichklopfen".



time Gepostet am 2022.03.08, 12:46 Uhr

hallo, auch ich würde gerne etwas dazu beitragen, auch in bezug auf das thema osterweiterung durch die nato die vermeintlich durch den damaligen us außenminister baker  ausgeschlossen wurde. es ist bis zum heutigen tage nicht restlos geklärt in welcher form diese zusage erfolgte, aber schriftlich wurde das niemals vereinbart. das ist fakt. keiner der beteiligten - ob west oder ost - hat dazu je ein schriftstück vorgelegt.
unumstritten ist jedoch der akt der mörderischen gewalt den putin unter fadenscheinigen begründungen wie die entnazifierung bzw. entwaffnung der ukraine anordnete. auch seine unmissverständliche drohung bei einmischung oder eingreifen in den konflikt das atomwaffengespenst auszugraben und zur anwendung zu bringen ist nicht ganz korrekt ohne jetzt in irgendeiner form diesem despoten beizustehen. darauf bestehe ich im besonderen. diesen vorwurf wurde als solcher erst im nachhinein geboren. wir sollten uns aber mit der globalen vernichtung mehr zeit lassen. ob sie je realität wird - es wäre nicht auszudenken - sollten wir nicht in unseren gedanken pflegen. doch in anbetracht der globalen gesamtsituation ist davon auszugehen,  zumal unsere spezies offensichtlich nicht mit intelligenz glänzt und mit frieden dauerhaft keine partnerschaft eingehen kann, die voraussetzung ist der frieden in jedem einzelnen um ihn im äußeren zu manifestieren, dass es irgendwann zur globalen auseinandersetzung kommt. keiner von uns kann die absehbaren folgen auch nur ansatzweise beschreiben. lassen wir es. danke - lg supercarrier



gender jo_fitsch
active active
jo_fitsch
time Gepostet am 2022.03.08, 15:36 Uhr

Zu diesem Thema möchte ich euch einen Beitrag/Artikel  empfehlen, der in Spiegel-Online erschienen ist. Der Titel lautet:

Krieg in der Ukraine, Scholz hat Recht, Ein Gastbeitrag von Thomas Fischer 

Das absolut Beste, was ich bisher zu diesem Thema gelesen habe. Sehr zu empfehlen. Sollte man unbedingt lesen.

Mein Dank an den Autor. Endlich ein objektiver Beitrag zu diesem Krieg.


like gefiel durch: -NETTY-, Usuri, Vampirin, cassandre, white

gender isle of man
crown crown
isle of man
time Gepostet am 2022.03.09, 10:11 Uhr

JO wenn man den spiegel liest hat man die kontrolle über sich selbst verloren. hast du schon mal was vom spiegel autor relotius gehört - einen spiegel autor der nur lügen verbreitet hat. er wurde nun dafür angeklagt. hey jo jetzt weiß ich warum du ab und zu vollkommen daneben bist mit deinen aussagen. 
ich hätte es wissen können warum du so tickst.
im dem sinne dein isle


like Noch kein Gefallt

gender All-Fred
gast gast
All-Fred
time Gepostet am 2022.03.09, 13:38 Uhr

Man hört immer häufiger das Wort Atomkrieg, und in diesem Zusammenhang auch immer die Ansichten, daß es die gesamte Menschheit auslöschen könnte, die Erde unbewohnbar macht etc.

Dazu möchte ich mal die Physik und Wissenschaft entgegenhalten -  gegen diese Hysterie:
Die Zerstörungskraft einer Atombombe liegt in ihrer enormen Hitze, und der daraus resultierenden gewaltigen Druckwelle. Die dabei entstehende Strahlung klingt nach kurzer Zeit ab. Sonst hätten die beiden japanischen Städte nicht an derselben Stelle wieder aufgebaut werden können. Auch der Hinweis eines Users, daß die Landwirtschaft noch heute im Umkreis von 300 km verboten ist, ist falsch. Google-Maps in Satellitenansicht zeigt eindeutig Agrarbetriebe in der Nähe.

Hätte es dort nennenswerte Kontaminationen gegeben, hätte man das Erdreich großzügig abtragen, und auf eine Halde bringen müssen. Wo ist
diese Halde? Es gibt sie nicht, sonst würden diese linken (anti-Atomkraft-Bekloppten) GEZ-Medien sie uns jeden Tag aufs Brot schmieren.

Echte Wissenschaftler, also keine von den GEZ-Steuern gekauften, haben mal ne interessante Rechnung aufgemacht, was alle Atomwaffen, die es zur Zeit des kalten Krieges gegeben hat, hätten anrichten können.

Das Ergebnis: sie hätten die gesamte Autobahn A7 auf einer Breite von 30 km dem Erdboden gleichgemacht.
Sie haben die Anzahl der Waffen und ihr Kaliber geschätzt, addiert, und durch das Kaliber von Hiroshima geteilt. Heraus kamen weniger als 3000 Bomben. Das erschien mir sehr viel, aber egal. Für jede dieser Bomben wurde ein Zerstörungsradius von 2 km angenommen. Da steht kein Stein mehr auf dem anderen. Acht diese Kreise wurden leicht überlappend nebeneinander gelegt, und dann gaaanz viele untereinander. Dieses Rechteck hat in etwa die Fläche der A7 auf 30 km Breite.

Schaut euch das mal auf einem Globus an… Fliegenschixx nenne ich das. Mehr nicht.

Bitte spart euch eure Bemerkungen ich wollte irgendetwas relativieren. Nein, ich will bloß gegen diese maßlosen Übertreibungen anschreiben. Und nein, ich will auch keine Eskalation dieses Krieges. Aber unsere Regierung kann es offensichtlich nicht mehr erwarten.
Polen schickt wohl Flugzeuge nach Ramstein, die dann von dort in die Ukraine verlegt werden.

Herr, schmeiß Hirn vom Himmel, aber ganz schnell!!!!!
 



gender jo_fitsch
active active
jo_fitsch
time Gepostet am 2022.03.09, 15:18 Uhr

Isle,

Nur zu deiner Info. Thomas Fischer ist kein Spiegelmitarbeiter, sondern Rechtswissenschaftler. Er war auch Richter am Bundesgerichtshof. 

Isle, ich weiß, dass du deine Bild-Zeitung liest. Lange Texte hast du nicht so gerne. Die brauchst Bilder mit einem Kurztext. So 10 bis 20 Wörter, mehr sollten es nicht sein.

Isle, du solltest unterschiedliche Medien sichten. Bild und Prawda alleine reichen nicht.


like gefiel durch: -NETTY-, Vampirin, aira
Seite 1 2 >>