Forum vom Cleef Chat

neuer thema NEUES THEMA

Waffenlieferungen in die Ukraine

gender icon Lisa
adm adm
Lisa
time Gepostet am 2022.04.22, 16:32 Uhr          chart 37 Besuche

Ich halte diese Waffenlieferunge für falsch, so kann man keinen Krieg beenden, im Gegenteil man verlängert ihn nur.
In den sieben Wochen, seit die russische Föderation die militärische Aggression in der Ukraine begonnen hat, hat die US-Regierung der Ukraine Waffen im Wert von 1,7 Milliarden US-Dollar geliefert oder zugesagt, die EU für 1,5 Milliarden. Nichts davon hat zur Verminderung der militärischen Kampfhandlungen geführt, nichts zu mehr Kooperation der beteiligten Regierungen, nichts zu mehr menschlicher Sicherheit. 
Vlelmehr sind vermutlich zehntausende von Menschen getötet worden.
Etwa zwei Billionen US-Dollar geben die Staaten jährlich für Raketen, Panzer, Munition, Infrastruktur und Soldaten aus. Diese Unmengen an Zerstörungskraft haben keinen Krieg verhindert, nicht im Irak, nicht im Jemen, nicht in Jugoslawien, nicht in Afghganistan und ebend auch nicht den in der Ukraine.
Waffenlieferungen lösen  das Problem nicht, noch mehr Waffen verlängern den Krieg gegen die Menschen. Auch eine Erweiterung der Nato wird nur zur Zuspitzung der Eskalation führen.
Wie seht ihr das ganze ??



gender RobinW
active active
RobinW
time Gepostet am 2022.04.22, 18:59 Uhr

Ich bin ziemlich Deiner Meinung Lisa. Im großen und ganzen schlimm genug, das man überhaupt Geld noch investieren tut. Klar ist Krieg nicht schön, aber egal in welcher Form sich da eingemischt wird, ob nun mit Helme oder Geld, ich find's nicht gut.



gender All-Fred
active active
All-Fred
time Gepostet am 2022.04.23, 00:45 Uhr

Liebe Lisa,
wegen des Begriffes militärische Aggression konnte ich da kein gefällt mir drunter setzen. Diese Darstellung ist zu einseitig, führ aber hier viel zu weit.
Aber ansonsten gebe ich Dir völlig Recht!



gender jo_fitsch
active active
jo_fitsch
time Gepostet am 2022.04.23, 13:08 Uhr

Eine sehr schwere Entscheidung.
Ja, der Krieg geht dann weiter, es wird mehr getötet und zerstört. 
Ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass Putin das alte Sowjetreich, die Sowjetunion, wieder herstellen will. Wollen wir es? Sollen wir es zulassen? Putin kennt unsere Angst vor  dem großen Krieg, dem 3. Weltkrieg. Daher ist er wohl bereit seinen Weg zu gehen.

Natürlich kann die Ukraine den Krieg nicht gewinnen. Auch nicht mit unserer Waffenhilfe.

Die Ukraine muss sich fragen, was sie in der Vergangenheit falsch gemacht. Sie hat den russischen Bevölkerungsanteil unterdrückt, wo immer sie konnte. Russische Zeitungen müssen jeden Artikel  parallel auch auf ukrainisch drucken. Man stelle sich vor, wir würden es hier von türkischen oder arabischen Medien verlangen. Alles auch auf deutsch zu bringen. Der Aufschrei wäre groß, wir wären  dann wieder ein Naziland. Der Ukraine lässt man es durchgehen. Der Russischunterricht an öffentlichen Schulen ist in der Ukraine verboten. Dies wird alles von deutschen Medien verschwiegen.
Wenn ein Zivilist einen Molotow-Cocktail wirft und dabei erschossen wird, wurde er dann als Zivilist erschossen oder als aktiver Kämpfer (Soldat)? Für unsere Medien natürlich als Zivilist. 
Natürlich hat die Ukraine das Minsker-Abkommen nicht einen Tag, ja nicht eine Stunde eingehalten. Wird von unseren Medien verschwiegen. 
Ständig wird über Nordstream 2 gesprochen. Ja, es war ein falsches Projekt, weil die Abhängigkeit zu groß ist/wäre. Doch durch Nordstream 2 ist noch kein Gas geflossen.
Es wird uns vorgehalten, dass das kleine Estland der Ukraine mehr Hilfe leistet. Es wird dabei aber verschwiegen,  dass es EU-Gelder sind die Estland schickt . Die 3 baltischen Länder sind bis in die Ewigkeit auf EU-Hilfe angewiesen, weil sie sonst nicht überlebensfähig sind.

Fragen über Fragen stellen sich mir zu diesem Konflikt.



gender -NETTY-
smodb smodb
-NETTY-
time Gepostet am 2022.04.25, 13:44 Uhr

ich sehe das auch so keine Waffen Kein Krieg das muss aufhören sofort



gender Alex44
beginner beginner
Alex44
time Gepostet am 2022.04.28, 10:28 Uhr

Ein Krieg hat nur Verlierer,  auch wenn das die "Sieger" anders sehen.
Eine Journalistin hatte in einem Kriegsgebiet einen Soldaten kennen gelernt. Dieser erzählte ihr, dass er vor einigen Jahren an dem Ort Urlaub mit seiner Frau und den Kindern gemacht hat. Wo sie gewohnt hatten, wo die Kinder spielten und in welcher Ecke es das Beste Eis gab.
Der kleine Ort ist nun Menschenverlassen und zerstört. Der Soldat sitzt mit Tränen in den Augen auf Schutt und erzähl seine Geschicht um den Ort.
Kurz vor Kriegsende wird seine Frau erfahren, dass ihr Mann gefallen ist.
Krieg ist was grausamen. Egal wo oder wann... 


like gefiel durch: -NETTY-, Buzlumbe, Fleur, Lisa, Vampirin, white

gender All-Fred
active active
All-Fred
time Gepostet am 2022.04.30, 02:06 Uhr

Ich bin entsetzt und fassungslos, wie im Bundestag namentlich über Waffenlieferungen abgestimmt wurde: alle Regierungsparteien sowie die CDU haben mit deutlicher Mehrheit dafür gestimmt. (Auch die FDP,  die von Leuten gewählt wurden, die glaubten da machste nichts verkehrt mit, stimmten dafür!). Nur die AfD und die Linke stimmten überwiegend dagegen. Damit werden wir de facto zu Kriegsteilnehmern.

"Die Ukraine darf den Krieg nicht verlieren" schallt es unisono aus den GEZ-Medien, die Russen dürfen das aber auch nicht. Das scheint keinem klar zu sein. Sie werden niemals den Zugang zum Schwarzen Meer aufgeben, und außerdem eine für sie ausreichende Pufferzone zur NATO schaffen, entweder durch Verhandlungen auf Augenhöhe, oder mit Gewalt. Es ist für die Russen existentiell! Das Diktat von Versailles hat gezeigt, wie wichtig dabei die Augenhöhe ist! Der Westen und die NATO müssen einlenken, die Russen können das gar nicht!

Aufgrund der total verzerrten Berichterstattung sehen das die meisten Menschen hier aber nicht.


like gefiel durch: -NETTY-, Fidde, Fleur, white

gender jo_fitsch
active active
jo_fitsch
time Gepostet am 2022.05.13, 15:41 Uhr

Deutschland sollte höllisch aufpassen, dass es nicht in den heißen Krieg gezogen wird.
Die Ukraine arbeitet daran.
Die deutschen Medien, die Moderatoren in Talkshows  haben eine kriegstreibende Rhetorik.   Wer die letzte Talkshow von Maischberger gesehen  hat, kann nur den Kopf schütteln. Wer nicht ihrer  Meinung war, den hat sie sofort unterbrochen. 
Schlimm, wir kriegsgeil unsere Gesellschaft wurde.



gender All-Fred
active active
All-Fred
time Gepostet am 2022.05.17, 00:42 Uhr

@jo_fitsch: alles richtig, nur ist es nicht die Ukraine, die daran arbeitet, sondern die USA.


like gefiel durch: -NETTY-

gender All-Fred
active active
All-Fred
time Gepostet am 2022.05.19, 04:00 Uhr

@Netty
Es ist wohltuend, daß wenigstens einer das verstanden hat, andererseits ist es auch erschreckend daß es die meisten Menschen eben nicht verstehen.

Ich komme mir manchmal vor, wie ET, der Außerirdische.


like gefiel durch: -NETTY-

gender jo_fitsch
active active
jo_fitsch
time Gepostet am 2022.05.19, 10:20 Uhr

All-Fred, ich hab es auch verstanden. 

Der ukrainische Botschafter  verlangt, dass die Ukraine zeitgleich mit Schweden und Finnland in die NATO aufgenommen wird. Außerdem unverzüglich in die EU.
Wir sollten beide Wünsche erfüllen. Dann bekommen unsere kriegstreibenden Medien und die kriegstreibenden Politiker sehr schnell das, was sie wollen.
Sehr schnell den 3. Weltkrieg.

Ich bekomme den Eindruck nicht los, das die Ukraine meint:
Wenn wir untergehen, sollt ihr auch untergehen. 

Der Krieg wird nur enden, wenn beide Seiten Kompromisse eingehen.


like gefiel durch: -NETTY-, All-Fred, Vampirin
Seite 1 2 >>

neue Antwort

Sie müssen sich registrieren oder anmelden - klicken für Login